Dieb gibt sich als Polizist aus: Festnahme

Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild
Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

11. Juni 2021 - 8:51 Uhr

Stralsund (dpa/mv) - Die Polizei in Stralsund ermittelt wegen Amtsanmaßung gegen einen Ladendieb, der sich als Polizist ausgegeben hat und trotzdem nach der Tat ertappt wurde. Der 30-Jährige, der als "Intensivtäter" bekannt sei, werde in Kürze einem Haftrichter am Amtsgericht vorgeführt, erklärte eine Polizeisprecherin am Freitag. Der Mann war am Donnerstagabend in einem Markt bei einem Diebstahl beobachtet worden. Als er an der Kasse zur Rede gestellt wurde, habe der Mann erklärt, er sei Polizist. Eine Angestellte und ein Wachmann wurden mit einem Messer bedroht, der Täter floh. Nach einer größeren Fahndung mit Bundespolizei wurde der Gesuchte am Bahnhof gefasst und festgenommen. Gegen ihn werde wegen räuberischen Diebstahls, Amtsanmaßung und Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:210611-99-948308/2

Quelle: DPA

Auch interessant