So kann Deutschland doch noch weiterkommen

Die Zutaten für das Handball-Wunder

© imago images/Agentur 54 Grad, 54° / Felix Koenig via www.imago-images.de, www.imago-images.de

20. Januar 2020 - 11:05 Uhr

Das ist die letzte theoretische Chance aufs Halbfinale

Wunder gibt es immer wieder - an diesem Motto muss sich die Deutsche Handball-Nationalmannschaft festhalten, wenn sie nach dem Kroatien-Drama noch von dem Einzug ins EM-Halbfinale träumen will. Dafür müsste aber so einiges zusammenkommen.

So würde es klappen

  • Deutschland gewinnt beide Spiele gegen Österreich und Tschechien
  • Kroatien schlägt Tschechien und Europameister Spanien
  • Weißrussland schlägt Spanien mit sieben, acht oder neun Toren Vorsprung und gewinnt auch gegen Österreich

Damit wäre Kroatien als Gruppenerster im Halbfinale - Deutschland wäre Zweiter, da es den Dreiervergleich gegen Spanien und Weißrussland in dem Fall gewonnen hätte.

"So betrunken kann man gar nicht sein"

Zugegeben, dieser Verlauf ist äußerst unrealistisch, aber auch die einzige Option aufs Weiterkommen. Selbst DHB-Vizepräsident Bob Hanning will nicht daran glauben: "So betrunken kann man gar nicht sein, um jetzt noch an das Halbfinale zu denken", sagte Hanning.

Das Team von Bundestrainer Christian Prokop trifft am Montagabend (20.30 Uhr) in Wien auf Co-Gastgeber Österreich. Davor kommt es schon zum Duell Kroatien gegen Tschechien und dann könnte die letzte Minimalchance auch schon wieder futsch sein (Wenn Kroatien nicht gegen Tschechien gewinnt).