Medikamente bei Hitze richtig lagern

Die Wirkung der Pille geht bei Hitze verloren!

31. Juli 2020 - 16:34 Uhr

Die Pille gehört im Sommer nicht in die Handtasche

Die  Anti-Baby-Pille gilt ja als das sicherste Verhütungsmittel - nicht aber im SOMMER! Bei Temperaturen über 30 Grad kann die Pille ihre Wirkung verlieren, da sich die Bestandteile des Hormonopräparats bei hohen Temparaturen auflösen.

Bestandteile der Pille zerfallen bei Hitze

Der Hinweis im Beipackzettel sieht so harmlos aus, ist aber - gerade im Sommer- sehr wichtig: Lagern Sie die Anti-Baby-Pille nie bei einer Umgebungstemperatur von über 30 Grad. Denn die Anti-Baby-Pille verliert bei warmen Temperaturen ihre Wirkung. Die Bestandteile des Präparats verfallen in Einzelteile und die Wirkung der Hormone, die maßgeblich eine Schwangerschaft verhindern, geht verloren. 

Das Gefährliche: äußerlich ist nicht zu erkennen, ob die Wirkung der Anti-Baby-Pille beeinträchtigt ist. Die Oberfläche zerbröselt nur minimal. Darum: die Pille nie im heißen Auto liegen lassen und bei sommerlichen Außentemperatur auch nicht in der Handtasche herumtragen. Dann sollte die Pille besser im Kühlschrank aufbewahrt werden, wo es kühl ist. Gleiches gilt natürlich nicht nur für daheim, sondern auch für die Urlaubszeit im Ausland. Das gilt im übrigen auch für Kondome!

Medikamente bei Hitze richtig lagern

Wie Sie andere Medikamente richtig bei Hitze lagern und wann Vorsicht geboten ist, das erklären wir Ihnen hier. Außerdem: Dr. Christoph Specht klärt im Video, bei welchen Krankheiten Sie bei einer Hitzewelle besonders aufpassen müssen.