Die Wahrheit über die Eins in der Chemiearbeit

10. Januar 2014 - 13:03 Uhr

Die Note ist gekauft

"Der Lehrer" Stefan Vollmer ist in der Werkstatt eines Schülers, um seinen Wagen zu reparieren, als Picko ihm den entscheidenden Hinweis gibt, was die Schummelei von Florian angeht. Er ist sich jetzt sicher, Florian in der Falle zu haben.

Dementsprechend gut gelaunt ist Stefan Vollmer am nächsten Tag in der Schule. Er begegnet Karin Noske auf Flur. "Ich hab den Klosterkemper im Sack", berichtet er fröhlich. Karin ist erstaunt: "Wie hat er es gemacht?" "Jedenfalls nicht clever genug für mich!", prahlt Vollmer. Er macht sich auf den Weg zu Schüler Moritz. Stolz präsentiert dieser ihm seine neue Gitarre. "Teures Teil, dafür, dass du notorisch pleite bist", gibt Stefan Vollmer zu bemerken. Dann lässt er die Katze aus dem Sack: "Meinst du, das ist es wert? Lässt dich kaufen? Schreibst dem Klosterkemper mal eben 'ne Eins?"

Florian kommt hinzu und Stefan Vollmer eröffnet den beiden, dass es für die Klausur eine Sechs gibt. Doch Moritz braucht den Ausgleich. Das nutzt Florian für seine Zwecke natürlich aus. Jetzt sitzt Stefan Vollmer in der Zwickmühle. Doch das lässt er nicht mit sich machen: "Eure Arbeiten habe ich irgendwie verloren, sind irgendwie in meiner Waschmaschine gelandet." Beide müssen nachschreiben. Alleine.