Da stimmt doch was nicht!

Die Versicherungsdetektive: 17.000 Euro für kaputte Fliesen?

25. August 2019 - 12:28 Uhr

Abnutzungserscheinungen als Versicherungsfall?

Wer ein paar Jahre in einer Wohnung wohnt, muss mit Abnutzungserscheinungen rechnen: Mal fällt etwas herunter, mal stößt man gegen irgendetwas - alles ganz normal. Eigentlich ist Vermietern das auch klar. Eigentlich. Denn im neuen Fall von Versicherungsdetektiv Timo Heitmann verlangt ein Vermieter knapp 17.000 Euro für ein paar Macken auf dem Fliesenboden. Geht hier alles mit rechten Dingen zu?

Soll Timo Heitmann etwa die Wohnungsrenovierung bezahlen?

Mieter Herr Molt ist während seiner Mietzeit eine Weinflasche auf den Fliesenboden gefallen. Das Resultat: Löcher und Schrammen in den Küchenfliesen. Den Schaden hat er der Versicherung gemeldet. Doch weil auch die restlichen Fliesen ein paar Macken haben, stellt sein Vermieter ihm nun den gesamten Boden der Wohnung in Rechnung. Und wird richtig sauer, als er bemerkt, dass Versicherungsdetektiv Timo Heitmann nicht ganz so begeistert davon ist, die ganze Renovierung zu zahlen.

Die Versicherungsdetektive bei TVNOW

Warum der Vermieter so wütend wird und ob hinter der Schadensmeldung vielleicht doch Betrug steckt, sehen Sie am Sonntag um 19:05 Uhr bei RTL oder bei TVNOW und in der TVNOW App auf Abruf.