Tickets behalten Gültigkeit

Die Tour von The Australian Pink Floyd Show wird auf Anfang 2021 verlegt

The Australian Pink Floyd Show
© Georgina Lanfranchi

15. Juni 2020 - 15:44 Uhr

Juni-Konzerte werden verschoben

Aufgrund der aktuellen Veranstaltungsverbote von Großveranstaltungen kann die Deutschland-Tour 2020 von The Australian Pink Floyd Show nicht wie geplant im Juni stattfinden. Die Tour wurde aufgrund der behördlichen Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie im Frühjahr bereits vom März in den Juni verlegt.

Drei Shows kommen dazu

Jetzt stehen die neuen Termine fest: Die Tour findet vom 26. Januar bis 21. Februar 2021 statt, führt The Australian Pink Floyd Show unter dem Motto "All That You Feel" durch insgesamt 20 Städte in Deutschland und wurde aktuell um drei weitere Termine – am 1. Februar in Magdeburg, am 13. Februar in Freiburg und am 19. Februar 2021 in Trier – ergänzt.

Tickets für die Shows gibt es hier. Bereits gekaufte Karten für die ursprünglichen Termine behalten ihre Gültigkeit für die neuen Termine. Der Vorverkauf für die drei neu hinzugekommenen Shows startet am 12. Juni 2020 um 10:00 Uhr.

Das Motto: „All That You Feel“

The Australian Pink Floyd Show, die weltweit bekannteste und erfolgreichste Pink Floyd Tribute-Band, freut sich darauf, ihre Fans dann endlich 2021 mit ihrer dreizehnten großen Hallen-Produktion live zu begeistern. Das neue Programm unter dem Motto "All That You Feel" präsentiert die größten Hits der Alben "Meddle", "The Dark Side of The Moon", "Wish You Were Here", "Animals", "The Wall" und weitere Klassiker aus allen Schaffensphasen von Pink Floyd. Die herausragende Show ist eine perfekte Huldigung an die Herren Barrett, Waters, Gilmour, Wright und Mason.

Neue TVNOW-Doku: Endlich wieder Urlaub! Reisen in der Corona-Krise

Wie sehen die verschiedenen Corona-Sicherheitskonzepte in Europas Urlaubsregionen aus? Welches Urlaubspotenzial bietet Deutschland, und welche Geheimtipps gibt es hierzulande? Erfahren Sie mehr in der neuen Dokumentation auf TVNOW: "Endlich wieder Urlaub! – Reisen in der Corona-Krise".