14. September 2011 - 10:38 Uhr

Mutter Soraya ist aufbrausend und gewalttätig

Verprügelt und eingesperrt, so wurde Soraya als Kind behandelt. Nun ist sie selbst Mutter von drei Kindern und begeht die gleichen Fehler. Sie möchte die Spirale von Angst und Gewalt durchbrechen, weiß aber nicht wie. Deshalb ruft sie Katia Saalfrank zu Hilfe. Die Diplompädagogin ist von den Zuständen in der Familie erschüttert und schaltet das Jugendamt ein. Ob Katia Saalfrank der verzweifelten Mutter helfen kann, sehen sie am 14. September um 20.15 Uhr bei "Die Super Nanny".

"Die Super Nanny": Katia Saalfrank versucht Soraya zu helfen
Schwerer Fall für Katia Saalfrank: Das Jugendamt soll Soyara helfen.

Die 25-jährige Soraya ist Hausfrau und Mutter dreier Kinder, mit denen sie auf engstem Raum wohnt. Sie ist sehr aufbrausend und gewalttätig im Umgang mit Brayn, Dorien und Shannon. Sie möchte ihren Kindern gerne ein gewaltfreies Zuhause bieten, weiß jedoch nicht, wie sie sich verhalten soll und verliert immer wieder die Fassung. Sie selbst ist mit extremer Gewalt aufgewachsen, wurde geprügelt und zu Hause eingesperrt. Die Atmosphäre von Angst und Gewalt in der Familie möchte Soraya gerne ändern und ruft Katia Saalfrank zur Hilfe. Die Dipl.-Pädagogin ist von den Umständen erschüttert und schaltet erstmal das Jugendamt ein.