Sport
Aktuelle Sportnachrichten, Ergebnisse und Spielberichte

Die Presse zum WM-Halbfinale: "Englands Spieler mit gebrochenen Herzen"

Harry Kane
Einfach nur enttäuscht: Englands Kapitän Harry Kane. © imago/ULMER Pressebildagentur, ULMER/Michael Kienzler, imago sportfotodienst

Zwischen "Alles ist vorbei" und "Der Traum lebt"

Englands Traum vom zweiten WM-Titel ist ausgeträumt: Kroatien bezwingt die "Three Lions" in der Verlängerung und zieht ins Finale ein. Zwischen "Alles ist vorbei" und "Der Traum lebt": Wir haben die internationalen Pressestimmen zum Spiel.

"Vier weitere Jahre Schmerz" für England nach der Niederlage

The Sun: "Englands großes WM-Abenteuer ist vorbei. (...) Englands Spieler mit gebrochenem Herzen und in Tränen, während Kroatien den Halbfinalsieg feiert."

The Guardian: "Es war, als ob man zuschaut, wie ein wunderschönes Gemälde vor deinen eigenen Augen zerrissen wird. Englands Traum, es ins erste WM-Finale in mehr als einem halben Jahrhundert zu schaffen war aus, und in den verzweifelten Augenblicken nach dem Schlusspfiff, als die Spieler ziellos über das Feld wandelten, fast zombiehaft in ihrer Verzweiflung, war es unmöglich, sich nicht zu fragen, ob daraus nicht ein lebenslanges Bedauern wird."

Daily Mirror: "Vier weitere Jahre Schmerz. Three-Lions-Herzleid als England gegen Kroatien in der Verlängerung verliert."

Daily Mail (alle England): "Ihr ließt uns lächeln, machtet uns stolz und ließt uns glauben, jeder von euch ist ein Held. Keine Trophäe dieses Mal, aber es fühlt sich an wie der Beginn von etwas, an das sich jeder Engländer gewöhnen könnte. Es war Folter letzte Nacht, es ist erschütternd heute Morgen, aber, Gareth Southgate... Wir grüßen dich."

Kroatiens "Wunder in Russland"

Kroatien feiert
Konnten ihren Sieg kaum fassen: Kroatien steht zum ersten Mal in einem WM-Finale. © imago/Agencia EFE, Lavandeira jr, imago sportfotodienst

Jutarnji list: "Der Traum lebt!"

Slobodna Dalmacija: "Wunderbares, unglaubliches Kroatien! Tapfer, kämpferisch und feurig. Kroatien schreibt Fußballgeschichte. Der 'glückliche' 13. WM-Finalist. Als zweitkleinstes Land."

24sata: "Ein Irrenhaus auf den Straßen - Ganz Kroatien glüht!"

RTL Televizija (alle Kroatien): "Das Wunder in Russland ist eingetreten."

"Ein noch nicht da gewesenes Finale, das verspricht, spektakulär zu werden"

L'Equipe (Frankreich): "Wie man sich wiedersieht. Kroatien, Halbfinalist vor zwanzig Jahren in Frankreich, hat sich am Mittwoch für sein erstes WM-Finale qualifiziert, indem sie ein England umhauten, das nicht kühn genug war, nachdem es den ersten Treffer erzielt hatte. Kroatien, Königin der Verlängerungen. Kroatien ist die erste Nation, die dreimal hintereinander nach Verlängerung oder Elfmeterschießen weitergekommen ist."

Le Figaro (Frankreich): "Die Kroaten sind die Gegner der Bleus im Finale am Sonntag im Luschniki-Stadion in Moskau. Ein noch nicht da gewesenes Finale, das verspricht, spektakulär zu werden. In der Linie des alten Jugoslawiens verfügt Kroatien in der Tat über ein talentiertes und verführerisches Team, das in der Lage ist, den Franzosen Probleme zu bereiten."

La Repubblica (Italien): "Zum ersten Mal in seiner Geschichte steht Kroatien im WM-Finale. Die x-te Enttäuschung dagegen für England, das, wie schon 1990, im Halbfinale stehen bleibt, als schon alles klar schien."

El Pais (Spanien): "Heldentat Kroatiens. Die Balkaner werden zum kleinsten Land, das ein Finale erreicht seit Uruguay 1930 und 1950, nachdem sie in der Verlängerung ein England eines sehr plumpen Fußballs einschmolzen."

Mehr Sport-Themen