Dschungelcamp 2018: Mini-Eidechse beschert Matthias Mangiapane den Schock seines Lebens

31. Januar 2018 - 20:04 Uhr

Matthias sorgt mal wieder für Stimmung

Die Leiden des Matthias M. gehen weiter. Naja, zumindest ein wenig. Nachdem der Reality-Star in der ersten Camp-Woche einen wahren Dschungelprüfungs-Marathon hingelegt hat, kommt er jetzt beim Anblick einer Mini-Eidechse an seine Grenzen. Natürlich sehr zur Freude seiner Mitcamper.

"Das hat mich wieder zehn Jahre meines Lebens gekostet"

Das Dschungelcamp ist kein Ponyhof! Das musste Matthias Mangiapane in der ersten Camp-Woche feststellen. Nach sieben Dschungelprüfungen in Folge, war sein Nervenkostüm leicht angeschlagen. Dass er aber auch ohne großen Prüfungsdruck leicht zu erschrecken ist, hat jetzt das unerwartete Aufeinandertreffen mit einer Mini-Eidechse gezeigt.

Während Daniele und Kattia sich am Lagerfeuer um das leibliche Wohl sorgen, legt Matthias tiefenentspannt seine Klamotten zusammen. Und dann passiert das UNFASSBARE. In seinem Shirt hat sich eine Mini-Eidechse versteckt. Wie von der Tarantel gestochen, schreit er auf. Jenny, die ihm als erste zur Hilfe eilt, freut sich tierisch und verteilt fleißig Luftküsschen an den kleinen Gast.

Bei Matthias sitzt der Schock aber tief: "Oh Gott im Himmel. Das hat mich wieder zehn Jahre meines Lebens gekostet."

Ob die Leiden des Matthias M. im australischen Busch weitergehen, das seht Ihr ab 22.15 Uhr bei RTL und im RTL-Livestream.