Die italienische Apokalypse ist da: Schweden schmeißt Italien raus

Fußball, WM Playoffs, Italien - Schweden Db Milano 13/11/2017 - spareggio qualificazione Mondiali Russia 2018 / Italia-Svezia / foto Daniele Buffa/Image nella foto: Italia delusione PUBLICATIONxNOTxINxITA
Gähnende Leere in den Gesichtern der Italiener nach dem WM-Aus. © imago/Gribaudi/ImagePhoto, www.imagephotoagency.it, imago sportfotodienst

WM 2018 in Russland ohne Italien

Das italienische Fiasko ist perfekt: Mit einem 0:0 erkämpfte sich Schweden in Mailand das WM-Ticket. Zum ersten Mal seit 1958 wird damit im nächsten Jahr eine Weltmeisterschaft ohne Italien stattfinden!

Schweden erstmals seit 2006 wieder bei einer WM

Der viermalige Weltmeister Italien hat erstmals seit 60 Jahren die Endrunde einer Fußball-WM verpasst. Die Squadra Azzurra fehlt 2018 in Russland, nachdem es im Playoff-Rückspiel gegen Schweden trotz drückender Überlegenheit nur zu einem 0:0 reichte. Im Hinspiel in der Qualifikation am Freitag hatte es in Stockholm ein 0:1 gegeben. 1958 fand bislang letztmals eine Weltmeisterschaft ohne Italien statt.

Die äußerst passiv agierenden Schweden lösten in Mailand hingegen zum zwölften Mal das WM-Ticket und sind nach zuletzt zwei gescheiterten Versuchen erstmals seit 2006 wieder dabei. Vor elf Jahren waren die Skandinavier im Achtelfinale an Gastgeber Deutschland gescheitert. Schweden steht als 29. von 32 WM-Teilnehmern fest.

Italien drückt ohne Ende, kriegt den Ball aber nicht ins Tor

Fußball, WM Playoffs, Italien - Schweden Db Milano 13/11/2017 - spareggio qualificazione Mondiali Russia 2018 / Italia-Svezia / foto Daniele Buffa/Image nella foto: Antonio Candreva PUBLICATIONxNOTxINxITA
Nicht nur Antonio Candreva fragte sich: Warum will der Ball nicht rein? © imago/Gribaudi/ImagePhoto, www.imagephotoagency.it, imago sportfotodienst

Bei hitziger Atmosphäre im legendären San Siro übernahmen die Gastgeber von Trainer Gian Piero Ventura schnell die Initiative und drängten auch ohne den gelbgesperrten Spielmacher Marco Verratti auf den frühen Führungstreffer. Der Ex-Dortmunder Ciro Immobile war einer der Aktivposten, vergab jedoch seine besten Möglichkeiten (40. Minute/64.). Auch seine Kollegen machten es nicht besser, bis zur Pause reichte es trotz klarer Vorteile beim Ballbesitz nicht zum Treffer.

Die Schweden kamen hingegen nur sehr selten aus der eigenen Hälfte heraus und mussten früh einen Schock verkraften. Mittelfeldspieler Jakob Johansson, Siegtorschütze im Hinspiel, wurde nach 19 Minuten ausgewechselt, nachdem er sich ohne Fremdeinwirkung verletzt hatte.​

Schlussoffensive brachte auch nichts mehr für Italien

Soccer Football - 2018 World Cup Qualifications - Europe - Italy vs Sweden - San Siro, Milan, Italy - November 13, 2017   Sweden’s Marcus Berg and team mates celebrate after the match                  REUTERS/Alessandro Garofalo
Ausgelassene Freude bei den Schweden! © REUTERS, ALESSANDRO GAROFALO, saw

Nach einer halben Stunde hatten die Azzurri um Torwart-Legende Gianluigi Buffon Glück, als Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz (Spanien) ein Handspiel von Andrea Barzagli im Strafraum übersah. Emil Forsberg von RB Leipzig beschwerte sich und sah die Gelbe Karte.

Trotz eines Nasenbeinbruchs stand Leonardo Bonucci bei den Italienern in der Abwehr und trieb das Spiel an. Während sich die Gäste immer mehr zurückzogen und überhaupt nichts mehr für die Offensive taten, scheiterten Giorgio Chiellini (58.) sowie Stephan El Shaarawy (87.) und ließen die Tifosi jeweils raunen. In der Schlussphase standen alle Italiener inklusive Buffon in der gegnerischen Hälfte und drängten auf das ersehnte Tor - auch das brachte nicht den erhofften Erfolg.

"Ich entschuldige mich in meinen und im Namen der Mannschaft. Diese Niederlage wird natürlich Auswirkungen haben. Für mich persönlich ist es traurig, so die Karriere in der Nationalmannschaft zu beenden", sagte Gianluigi Buffon. Der Playoff-K.o. dürfte auch für Nationaltrainer Gian Piero Ventura Folgen haben, über seine Ablösung spekulieren die italienischen Medien bereits seit Wochen.

Alles zu European Qualifiers WM 2018

RTL Fußball - Videos

Sané wäre im Notfall Lehrer geworden

Schüler bringen DFB-Stars zum Lachen

Sané wäre im Notfall Lehrer geworden