Neue Normalität?

Deutschland im Homeoffice-Hoch - Studie sagte das schon lange voraus!

Children disturbing father s video call model released Symbolfoto property released MFF05174
© imago images/Westend61, Mareen Fischinger via www.imago-images.de, www.imago-images.de

21. September 2020 - 12:53 Uhr

Daheim ist es am schönsten, auch zum arbeiten!

Vier Jahre ist die Studie alt, die das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung veröffentlicht hat. Darin heißt es, dass bis zu 40 Prozent aller Arbeiten in Deutschland auch ganz einfach von Zuhause erledigt werden könnten, nur dass das eben oft an den Arbeitgebern scheitert.

Arbeiten im Homeoffice macht zufriedener

Vor einem halben Jahr war Deutschland davon noch weit entfernt und auch der Anteil der Menschen, die im Homeoffice saßen, lag unter dem EU-Durchschnitt. Gerade einmal vier Prozent arbeiten damals von zu Hause aus. Nach Corona war es auf einmal jeder Vierte. Noch immer sitzen Menschen im Homeoffice, für die das vorher eigentlich unmöglich schien. Und das ist auch gut so, denn das DIW stellte damals schon fest: "Heimarbeiter kommen oft auf weit überdurchschnittlich lange Arbeitszeiten, und nicht selten leisten sie unbezahlte Mehrarbeit. Gleichwohl sind sie mit ihrer Arbeit zufriedener als andere Arbeitskräfte – insbesondere als jene, die sich Heimarbeit wünschen, aber nicht die Möglichkeit dazu erhalten." Macht Homeoffice also glücklich?

Fleißige Bienchen im Homeoffice

"Homeoffice fördert die Leistungsanstrengung und verbessert die Produktivität." sagt Ökonomin Jetta Frost im Gespräch mit dem Hamburger Abendblatt. Und dabei geht es nicht nur um Familien, die durch Corona Beruf und Kinderbetreuung noch stärker als zuvor unter einen Hut bringen müssen, wie die DIW Studie bereits 2016 feststellt: "Grundlegendes Motiv ist offenbar der Wunsch nach mehr zeitlicher Autonomie und nicht allein die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, denn Singles möchten ähnlich häufig zu Hause arbeiten wie Alleinerziehende."

Klare Regeln im Homeoffice notwendig

Menschen neigen im Homeoffice dazu, mehr zu arbeiten als in ihrem normalen Arbeitsumfeld. Am Abend ist der Arbeitsrechner eben dann doch noch zum Greifen nahe. Deshalb finden Sie hier ein paar Tipps, wie das Homeoffice gelingen kann und welche Tools Ihnen es noch schöner zu Hause bei der Arbeit machen.

Auch Politik reagiert auf die Arbeitsplatzwende

Dass es auch nach Corona viele Menschen geben wird, die wenigstens teilweise im Homeoffice bleiben wollen, daran gibt es wohl kaum noch Zweifel. Und auch die aktuelle Diskussion um steuerliche Vorteile zeigt, dass dieser Trend auch in der Politik Gehör findet. Corona hat nicht nur unsere Lebenswelt verändert, sondern auch unsere Arbeitswelt. Und das vielleicht ausnahmsweise sogar ein bisschen zum Guten.