Die GZSZ-Stars Franzi und Vincent berichten vom Außendreh

08. Juli 2014 - 9:54 Uhr

Franzi und Vincent auf illegalem Rave

Das Tempelhofer Flugfeld. Eine riesengroße Freifläche im Herzen Berlins, auf der geskatet, gegrillt, gechillt und gefeiert wird. Was von alledem die Außendreh-Crew von GZSZ macht? Letzteres - allerdings alles für die Kunst! "Bisschen gute Musik, bisschen Party", freut sich Franzi über den abwechslungsreichen Drehtag draußen, auch wenn es morgens richtig kalt war und geregnet hat.

Franziska van der Heide und Vincent Krüger beim Außendreh
Franziska van der Heide und Vincent Krüger beim Außendreh
© RTL

Gedreht wird ein kleiner, illegaler Rave, auf dem Vince und Mieze tanzen und trinken - im Falle Vince aus einer Wasserflasche, die ihm ein Unbekannter anbietet. Mensch, das weiß doch wirklich jeder, dass man nichts von Fremden annimmt … Danach geht es dem armen Kerl wirklich gar nicht gut. Schauspieler Vincent genießt seine "Kotz-Szene" aber durchaus – was er da ausspuckt ist ja nur Pudding und der ist angeblich sogar richtig lecker. Um den armen zugedröhnten Vince kümmert sich Mieze zum Glück liebevoll.

Schauspielerin Franzi ist nach dem Dreh allerdings für niemanden mehr da. Sie darf sich freuen, denn gerade als die Sonne rauskommt, heißt es für sie: Feierabend! Der arme Vincent allerdings hat noch lange nicht frei. Für ihn geht's noch ins Studio - aber erstmal bekommt er einen ganz besonderen Pudding: Igitt!