Die Highlights im Überblick

Die Gamescom 2020 startet komplett digital

27. August 2020 - 21:49 Uhr

Online-Streaming statt Warteschlangen

Bei der Gamescom 2020 dürften die Besucher statt mit langen Schlangen höchstens mit Internetproblemen zu kämpfen haben. Denn die größte Spielemesse der Welt findet wegen Corona rein digital statt - und erwartet deutlich mehr "Besucher".

Branche prognostiziert hohe Zuschauerzahlen

Rund 300 Unternehmen haben sich angemeldet, bis zu eine Millionen Zuschauer aus aller Welt werden erwartet. "Schon allein, weil wir rein digital ja keine Tickets mehr verkaufen und jeder einfach mitmachen kann", sagt Felix Falk, Geschäftsführer des Branchenverbandes "game". Die Werbeblöcke des Startevents "Opening Night Live" am 27. August um 19:30 sind restlos ausverkauft.

Die Highlights auf der Gamescom 2020: die neue Konsolengeneration

Sehnsüchtig erwartet werden Neuigkeiten zur neuen Konsolengeneration: der Xbox Series X und der Playstation 5. Die Hardware-Boliden sollen noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, viel mehr steht noch nicht fest. Auch nicht, wie viele Infos Microsoft und Sony auf der Gamescom überhaupt veröffentlichen werden. Wer selbst dabei sein will, findet das gesamte Gamescom-Programm übrigens hier.

Lange hatten die Macher noch darauf gehofft, dass Ende August die Messe - vielleicht mit Einschränkungen, aber grundsätzlich wie gewohnt - stattfinden könnte. "Dann aber in wenigen Monaten auch konzeptionell etwas ganz Neues auf die Beine zu stellen, das war eine immense Herausforderung", sagt Felix Falk, Geschäftsführer des Branchenverbands game. "Ich bin froh, dass wir es hinbekommen haben."

Weit mehr als 300 Partner haben die Ausrichter für ihr Online-Spektakel gewinnen können. Bei mehr als der Hälfte der Partner handle es sich im Vergleich zur Gamescom-Ausgabe 2019 um Neuzugänge. Eine prominente Zusage gab es unter anderem von dem bei Gamern sehr populären Konzern Activision Blizzard. "Digital können wir noch viel mehr Leute erreichen", sagt Verbandsvertreter Falk. Die "weltweite Strahlkraft der Gamescom" könne so komplett genutzt werden.

Die virtuellen Besucher erwarteten viele Ankündigungen, darunter große Titel, auf die die Fans schon lange warten, verspricht Falk. Aber auch E-Sport, digitale Lernangebote und sogenannte Serious Games, die ernste Inhalte spielerisch vermitteln, gehören ins Programm.

Noch mehr Wirtschafts- und Finanzthemen finden Sie auch bei Stern Plus.

Quelle: DPA / RTL.de