Offene Worte im VIPstagram-Talk

Die Dschungelshow ist Xenia von Sachsens Endstation: „Ich will in Reality-Rente gehen“

24. Januar 2021 - 15:00 Uhr

Xenia von Sachsen hat genug von Reality-TV

Sommerhaus, Couplechallenge & Co. - "Was soll denn da noch kommen?", fragt Xenia von Sachsen (34) die Moderatoren Tanja Bülter und Kena Amoa im VIPstagram-Talk. Der Reality-TV-Star verkündet im Interview nun, 2021 in "Reality-Rente" gehen zu wollen. Nur unter einer Bedingung würde sie die TV-Rente ins nächste Jahr verschieben. Was sie stattdessen beruflich nun so vor hat, das verrät sie im Video.

„Was soll denn da noch kommen?“

"Ich hab mir so vorgenommen, dass ich zum neuen Jahr in Reality-Rente gehen werde", so Xenia. "Ich hab schon so viel gemacht und jetzt ist nochmal die Chance, zu zeigen, dass ich es auch alleine kann."

Tatsächlich hat die 34-Jährige ja schon bei so manchem Format mitgewirkt. Beim "Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare" gewann sie gemeinsam mit ihrem damaligen Freund Rajab Hassan die Staffel und den Titel "Promipaar 2016". Im Jahr 2020 nahm sie mit DSDS-Star Melody Haase am TVNOW-Format "#CoupleChallenge" teil. Diesmal ist Xenia jedoch als Einzelkämpfer bei "Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow" am Start. Und davon macht sie abhängig, wie lange ihre Reality-Karriere wirklich noch gehen wird. Denn nur unter einer Bedingung muss die Reality-Rente warten: Wenn sie es schafft, das Ticket fürs Dschungelcamp 2022 zu ergattern.

Ob ihr das gelingt? Das können Sie sich bei "Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow" ansehen, wo sie ab Sonntag, 24. Januar um 22.15 Uhr bei RTL um das Ticket fürs Dschungelcamp 2022 kämpft.

Tanja Bülter und Kena Amoa moderieren VIPstagram

In ihrem RTL-Talk VIPstagram schalten die beiden Berliner Moderatoren Tanja Bülter und Kena Amoa Woche für Woche ganz coronakonform die angesagtesten Promis ins Studio, um ihnen mit heißen Fragen und coolen Kniffs auf den Zahn zu fühlen. Alle bisherigen Folgen gibt's hier zu sehen:

Auch interessant