24. April 2019 - 15:32 Uhr

Wer braucht schon Italien, wenn's Deutschland gibt?

Italien, Frankreich & Co. werden bei Deutschen immer beliebtere Ziele für Kurztrips. Kein Wunder, schließlich sind die Flüge günstig und innerhalb von zwei Flugstunden lässt sich Asphalt gegen Sandstrand eintauschen. Aber den Deutschen scheint ein Wochenende in Bayern oder Berlin trotzdem besser zu gefallen! Laut einer aktuellen Studie des Deutschen Tourismus Verbands reisen Deutsche für ein paar Tage am liebsten im eigenen Land.

Bayern ist das begehrteste deutsche Reiseziel

Rund 74 Prozent der Befragten gaben an, dass sie einen Urlaub von zwei bis vier Tagen am liebsten in Deutschland verbringen. Auf dem zweiten Platz stehen die Niederlande mit 3,9 Prozent, dicht gefolgt von Österreich mit 3,8 Prozent. Das Schlusslicht unter den Top 5 der Lieblingsziele bilden Frankreich und Italien.

Das begehrteste deutsche Reiseziel ist Bayern mit rund 17 Prozent. Nordrhein-Westfalen sehen 11 Prozent der Befragten als ihren Favorit, Berlin 9,5 Prozent. Nach Hamburg und Sachsen zieht es zwischen acht und neun Prozent der Deutschen.