Die Biografie von Eva Luise Köhler

die-biografie-von-eva-luise-koehler

Eva Luises Lebenslauf

Eva Luise Köhler wurde am 2. Januar 1947 im schwäbischen Ludwigsburg geboren. Der Großvater, ein Sozialdemokrat, wurde in der NS-Zeit wegen seiner Gesinnung verfolgt.

Von 1969 bis 1977 war Eva Luise Köhler mit Unterbrechungen als Lehrerin an Sonderschulen für lernbehinderte Kinder und Jugendliche in Winnenden und Herrenberg tätig. Später (1985-1989; 1994-1998) arbeitete sie als Grundschullehrerin in Bonn.

Sie ist seit 1969 mit Horst Köhler verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder. Tochter Ulrike (geb. 1973), die an der unheilbaren Augenkrankheit Retinitis Pigmentosa leidet und in der Pubertät erblindete, studiert Germanistik, Englisch und Italienisch in Frankfurt. Jochen (geb. 1977), der mit 17 Jahren Vater wurde, studiert Wirtschaftswissenschaften in Köln.