Die Bachelorette 2014: Tränen bei Anna vor dem ersten Treffen

28. Juli 2014 - 9:11 Uhr

Die Bachelorette im Gefühlschaos

Ab dem 16. Juli, um 20.15 Uhr, macht sich Bachelorette Anna auf die Suche nach ihrem Traummann. In Portugal lernt die hübsche Musicaldarstellerin 20 sexy Singles kennen, die in den nächsten Wochen um das Herz der Bachelorette buhlen werden. Doch schon vor dem ersten Treffen herrscht bei Anna Gefühlschaos. Die Bachelorette bricht in Tränen aus.

Gleich zum Auftakt der zweiten Staffel von "Die Bachelorette" kullern die ersten Tränen. Anna freut sich auf ihr Abenteuer in Portugal und wird von ihren Gefühlen überwältigt.

"Zu wissen, dass da 20 Männer sind, die da gleich aussteigen, die wegen mir hier sind, das bedeutet mir so viel", schwärmt Anna. Die Bachelorette hofft in den nächsten Wochen unter der Sonne Portugals ihren Traummann zu finden. Gesehen hat sie bisher noch keinen Kandidaten und ist trotzdem schon im Gefühlschaos. Die Männer sind vor dem ersten Kennenlernen mit der Bachelorette nicht weniger aufgeregt, auch wenn sie sich das natürlich nicht so anmerken lassen.

Die Bachelorette-Kandidaten bleiben entspannt

"Ich werde mein Bestes geben. Ich hoffe, es gibt keine Stufen, wo ich stolpern könnte", sagt der 31-jährige Christian. Und auch Bachelorette-Kandidat Thomas R. ist nicht nervös. Sein Motto: "Entspannt bleiben, locker, man selbst sein, dann passt das."

Bachelorette Anna nimmt das erste Treffen jedoch nicht auf die leichte Schulter: "In den ersten Sekunden entscheidet sich sehr viel." Wie viel, das weiß Monica Ivancan ganz genau. Vor zehn Jahren war sie die erste Bachelorette und erinnert sich: "Ich weiß, ich stand vor der Villa und dann ist einer nach dem anderen vorgefahren. Die Tür geht auf und man denkt 'nein', dann kommt er auf einen zu und man denkt 'nein nein nein'. Dann sagt er ganz süß 'Hallo' und man denkt: 'vielleicht doch nur ein halbes nein.'"

Optisch ähnelt Anna ihrer Vorgängerin Monica ja schon mal – und die ahnt, was Anna jetzt passieren wird: "Die Bachelorette kann sich auf viel Spaß gefasst machen, auf viele Männer, auf viel Parfüm, auf viel Drama. Auch wenn die Männer sagen sie zicken nicht untereinander, sie tun es trotzdem."

Zicken unter Männern? Das kann ja unterhaltsam werden. Und auch sonst traut die alte der neuen Bachelorette zu, dass sie die Jungs um den Finger wickelt: "Die Männer werden dahinschmelzen, sie weiß schon, was sie will. Die größte Herausforderung ist, sich alle Namen zu merken.

Die Sache mit den Namen ist wirklich nicht so einfach. Beim ersten Kennenlernen wird zwar geküsst, gestaunt, geflirtet und angestoßen, nur eins bleibt irgendwie nicht hängen. Nach dem Kennenlernen können sich die 20 Single-Männer in der Villa partout nicht an den Namen der Bachelorette erinnern. Anderes hingegen ist ihnen im Gedächtnis geblieben. Kandidat Marvin ist hin und weg: "Der absolute Wahnsinn, blond, groß!" Auch der selbstbewusste Anil ist begeistert: "Ich würde ihr eine Zehn geben!"

Kaum kennengelernt, muss sich die Bachelorette bei der ersten Nacht der Rosen aber auch schon für oder gegen die ersten Männer entscheiden. Einer scheint es der Bachelorette bereits auf den ersten Blick angetan zu haben. "Ich bin total geplättet. Es gab eine Person, einen Mann, der mich absolut geflasht hat"

Anna macht es spannend. Über wen sie spricht, wer von ihr eine Rose bekommt und ob tatsächlich noch einmal Tränen fließen, erfahren Sie am Mittwoch, 16. Juli um 20.15 Uhr bei RTL.