RTL News>Die 2 Gottschalk Jauch Gegen Alle>

Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen ALLE: Sie kennen ihre Stärken

Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen ALLE: Sie kennen ihre Stärken

Womit wollen die Show-Giganten punkten?

Günther Jauch und Thomas Gottschalk haben keine Ahnung, was sie in der Show "Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen ALLE" erwartet. Doch die beiden wissen, wie gut sie sich aufeinander verlassen können. Schließlich kennen die Show-Giganten sich schon seit Jahrzehnten. Beim Frühstück mit Frauke Ludowig machen Günther Jauch und Thomas Gottschalk sich gegenseitig große Komplimente.

Bei "Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen ALLE" warten Aktions-, Schätz- und Quizrunden auf die zwei Freunde. Ihre Gegner sitzen im Studio oder zu Hause vor dem Fernseher und können sogar per Telefon oder via SMS gegen die beiden antreten. Doch Günther Jauch und Thomas Gottschalk nehmen diese Herausforderung optimistisch an, weil sie sich gegenseitig gut ergänzen. Jauch schätzt an seinem Mitstreiter besonders dessen Gefühl für Timing und dessen Ahnung von Literatur. Gottschalk hingegen weiß, dass Jauch bei politischen Fragen punkten kann.

So wurden Thomas Gottschalk und Günther Jauch Freunde!

Über ihre Freundschaft sprechen die beiden weniger offen. Gottschalk erklärt, dass sie keine Lust haben auf Fragen wie: "Hält die Freundschaft das durch? Wer muss jetzt wen tragen? Muss der junge Kollege Jauch in seinem Quotenhoch den taumelnden Gottschalk vor dem Quotentod retten? Werden ihre Frauen zusammen vor dem Fernseher sitzen und weinen?" Bei "Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen ALLE" wird ihre Freundschaft aber mit Sicherheit nicht von Nachteil sein.

Schon in den 80ern waren Günther Jauch und Thomas Gottschalk ein eingespieltes Team. Damals war Gottschalk bereits ein gefeierter Radiostar und Jauch wurde sein erster freier Mitarbeiter, von 1985 bis 1989 sogar sein Co-Moderator. Doch die Gemeinsamkeiten wirkten sich nicht nur auf das Berufs-, sondern auch auf das Privatleben aus. Inzwischen sind die beiden echte Freunde, die sich aufeinander verlassen. Und trotzdem scheint Günther Jauch vor der Show ein bisschen Bange zu sein: "Ich bin sehr gespannt. Einerseits freue ich mich drauf, andererseits ist es mir als geschäftsführender Kontrollfreak immer ein bisschen unangenehm, wenn ich nicht weiß wie die Sendung läuft."