2018 M12 19 - 20:00 Uhr

Schlechte Kritiken, wenig Zuschauer

Til Schweigers "Head Full Of Honey", die Neuverfilmung seines Kinohits "Honig im Kopf", ist in den USA böse gefloppt - trotz Starbesetzung mit Matt Dillon und Nick Nolte. Grund genug, bei Didi Hallervorden nachzufragen, wie er sich diesen Misserfolg erklärt. Schließlich war er der Star von "Honig im Kopf". Sehen Sie seine Reaktion im Video.

Wenig begeisterte Kritiken in der US-Presse, kaum Zuschauer. Dabei schien "Head full Of Honey" eine sichere Bank zu sein. Regisseur Til Schweiger selbst kann die schlechte Presse gar nicht nachvollziehen. Die Zuschauer in Los Angeles hätten im Kinosaal "geweint, gelacht und geklatscht".

Schweiger zufolge sei es eine Überlegung, "Head Full of Honey" an einen Streamingdienst wie Netflix oder Amazon zu veräußern. Deutsche Fans können sich Ende März 2019 selbst ein Bild davon machen, ob der Film wirklich so mies ist. Dann soll der Streifen trotz des US-Flops auch hierzulande in die Kinos kommen.