Exklusives Interview mit RTL und ntv

DFB-Direktor Oliver Bierhoff: Home Office statt EM-Start "tut schon ein bisschen weh"

12. Juni 2020 - 18:35 Uhr

Im September soll die Nationalmannschaft wieder loslegen

Oliver Bierhoff rechnet weiter mit den ersten Länderspielen im September und hofft auf eine Rückkehr der Fans in die Stadien bei der Fußball-Nationalmannschaft. "Für mich wäre es schon ein Anreiz, neben der Einführung des Fußballs ohne Zuschauer die Einführung des Fußballs wieder mit Zuschauern aktiv mit unserem Team aus der Orga und der medizinischen Abteilung zu gestalten", sagte der DFB-Direktor in einem Interview bei RTL/ntv.

Wo Bierhoff während der Corona-Pause arbeitet und wie er damit umgeht, dass jetzt eigentlich Fußball-Europameisterschaft wäre, erfahren Sie im Video.

Konkrete Termine gibt es noch nicht

Über einen konkreten Zeitpunkt der Rückkehr des DFB-Teams auf den Platz sprach Bierhoff aber nicht. "Wir wollen weiterhin keine Ausnahme haben, wir wollen mit gutem Beispiel voran gehen. Aber man sieht ja die letzten Entwicklungen, die manchmal auch schnell gehen. Wenn sich da eine Öffnung zeigt, sind wir natürlich auch diejenigen, die das gerne mitnehmen und versuchen, das verantwortungsvoll mitzugestalten", sagte der 52-Jährige.