DFB bestätigt FSV Zwickau wirtschaftliche Leistungsfähigkeit

22. Januar 2020 - 15:10 Uhr

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat dem Fußball-Drittligisten FSV Zwickau im Rahmen der Nachlizenzierung die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit für die laufende Saison bestätigt. Wie der FSV am Mittwoch mitteilte, konnte der Nachweis unter anderem durch liquide Mittel erbracht werden, die der DFB an Vereine und Kapitalgesellschaften der 3. Liga aus einem Financial-Fairplay-Fördertopf für die Saison 2018/2019 ausgeschüttet hat. Dafür musste der FSV bestimmte finanzwirtschaftliche Voraussetzungen erfüllen. Über die Höhe der Summe machte der Verein keine Angaben.

Darüber hinaus erteilte der DFB dem FSV die Zustimmung, für die Rückrunde neue Spieler zu verpflichten. Der Drittligist arbeite bereits daran, die seit Jahresbeginn geführten Gespräche mit potenziellen Neuzugängen fortzuführen, heißt es in der Vereinsmitteilung weiter. Nach der Verletzung von Torjäger von Elias Huth, der sich im Türkei-Trainingslager den Mittelfuß brach, sucht der FSV vor allem nach einer Verstärkung für den Offensivbereich.

Quelle: DPA