Sport
Aktuelle Sportnachrichten, Ergebnisse und Spielberichte

DFB: Aus für Frauen-Bundestrainerin Steffi Jones

ARCHIV - ARCHIV - Fußball, Frauen: WM-Qualifikation, Deutschland - Färöer, Europa, Gruppenphase, Gruppe 5, 4. Spieltag, am 24.10.2017 in Aspach (Baden-Württemberg) in der Mechatronik Arena. Deutschlands Bundestrainerin Steffi Jones steht im Stadion.
Steffi Jones ist nicht mehr Trainerin der DFB-Frauen-Nationalmannschaft. © dpa, Uwe Anspach, ua sab nic

Horst Hrubesch übernimmt

Der Deutsche Fußball-Bund hat sich von Bundestrainerin Steffi Jones getrennt. Horst Hrubesch wird den zweimaligen Welt- und achtmaligen Europameister interimsweise übernehmen. 

Jones scheiterte bei der EM im Viertelfinale

v.li.: Silvia Neid (Bundestrainerin, DFB-Trainerin), Steffi Jones (DFB-Direktorin Mädchenfußball und Frauenfußball, Bundestrainerin ab 2016), Fussball, Pressekonferenz DFB-Frauen, DFB-Zentrale, xozxv left Silvia Envy Federal trainers DFB Trainer Stef
Steffi Jones hatte nach dem Olympiasieg 2016 die Nachfolge von Silvia Neid angetreten. © imago/foto2press, imago sportfotodienst

Sechs Tage nach dem schlechten Abschneiden beim Vier-Nationen-Turnier in den USA trennte sich der DFB von Jones. Die 45-Jährige hatte nach dem Olympiasieg 2016 ohne jegliche Erfahrung die Nachfolge von Cheftrainerin Silvia Neid angetreten.

Unter ihrer Führung war die Nationalmannschaft bei der EM im vergangenen Sommer bereits im Viertelfinale gescheitert. Dennoch hatte der DFB ihren Vertrag anschließend bis zur WM im kommenden Jahr verlängert.

DFB-Präsident dankt Jones für ihr Engagement

"Steffi Jones ist die Aufgabe als Trainerin mit großem Engagement und Einsatz angegangen, dafür möchte ich ihr im Namen des gesamten Präsidiums sehr herzlich danken", sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel.

"Sie ist und bleibt ein prägendes Gesicht des deutschen Frauenfußballs, und ich würde mich freuen, wenn sie in anderer Funktion dem DFB und dem Frauenfußball erhalten bleibt", so Grindel. Interimslösung Hrubesch wünschte er via Twitter "viel Erfolg für die nächsten Spiele".

Hrubesch gibt gegen Tschechien sein Debüt

ARCHIV - Der Trainer der U21 Nationalmannschaft, Horst Hrubesch, wird während einer Trainingseinheit im schwedischen Malmö von seinen Spielern Mats Hummels (l) und Sandro Wagner getragen (Archivfoto vom 27.06.2009). Für Horst Hrubesch gibt es keine A
Mit Mats Hummels (links) und Sandro Wagner (rechts) holte sich Horst Hrubesch den U21-EM-Titel 2009. © dpa, A3634 Friso Gentsch

Mit der U21 des DFB hatte der 66-Jährige 2009 unter anderem mit Manuel Neuer, Jerome Boateng, Mats Hummels und Mesut Özil im Team den Europameister-Titel geholt. Nach der Silbermedaille mit dem deutschen Herren-Team bei Olympia 2016 war der Ex-HSV-Stürmer und begeisterte Angler als Trainer eigentlich zurückgetreten. 

Schon am 7. April wird Hrubesch gegen Tschechien auf der Bank der Frauen-Nationalmannschaft sein Comeback geben. Am 10. April trifft die Frauen-Nationalmannschaft dann auf Slowenien. Nach drei Siegen aus vier Spielen führt das DFB-Team in der WM-Quali-Gruppe 5 die Tabelle derzeit an.

Mehr Sport-Themen