Deutschlands schönste Frau: Guido Maria Kretschmer macht aus den Unter-30-Jährigen richtige Kerle

05. März 2015 - 11:06 Uhr

"Klöten und die Gurke!"

Diesmal hat sich Guido Maria Kretschmer bei "Deutschlands schönste Frau" etwas ganz Besonderes für seine Kandidatinnen ausgedacht: Die Gruppe der Unter-30-Jährigen wird zu richtigen Kerlen umgestylt!

Umstyling bei "Deutschlands schönste Frau"
Hinter diesem Kerl steckt eine "Deutschlands schönste Frau"-Kandidatin!
© RTL

"Eine große Herausforderung ist es immer, gewohntes Terrain zu verlassen", erklärt Star-Designer Guido Maria Kretschmer. "Und in unserem Fall heute wird das passieren, indem unsere Kandidatinnen ihre Rolle als Frau verlassen!" Die Unter-30-Jährigen haben die Möglichkeit, einen Tag als Mann zu erleben. Ein richtiger Perspektivenwechsel.

Während die Damen sich Bärte und dicke Augenbrauen verpassen lassen, hat Guido richtig Spaß. "Guck mal, die sieht aus wie ein richtiger LKW-Fahrer", freut er sich. "Junger Mann zum Mitfahren gesucht!" Roaya hat genaue Vorstellungen von ihrer Verkleidung: "Also wenn schon, dann will ich alles haben. Klöten und die Gurke!" Roaya besteht auf einem großen Penis und lässt sich entsprechend ausstopfen. Auch bei Georgia wird vorne herum nachgeholfen - sie bekommt einen "Tüllpenis".

"Die sieht aus wie ein Penner!"

Guido Maria Kretschmer kriegt sich gar nicht mehr ein, als er Erna in ihrer Verkleidung sieht. "Die sieht aus wie ein Penner", kichert er. "Oder wie so ein junger Student, der zu lange Drogen genommen hat!" Zu Roaya fällt ihm auch direkt etwas ein: "Wie so ein billiger Hafenarbeiter! Wirklich, wie so ein ganz billiger!"