RTL News>News>

Deutschland wird immer älter: Zahl der 100-Jährigen steigt

Deutschland wird immer älter: Zahl der 100-Jährigen steigt

"Jeden Abend einen Apfel."

Wie wird man älter als 100 Jahre? Dafür gibt es kein Patentrezept. Aber es gibt immer mehr Menschen, die so alt werden. Mehr als 16.000 Hundertjährige wurden 2014 in Deutschland registriert - gut 2000 mehr als noch 2011. Und es werden immer mehr werden.

Altes Paar auf Bank
Am meisten Spaß macht das alt werden natürlich mit dem Partner zusammen.
dpa, picture-alliance/ ZB, Patrick Pleul

Einer davon ist Paul Krautwurst. Er ist 101 Jahre alt und lebt alleine in einer kleinen Wohnung. Er kann sich noch selbst versorgen. 59 Jahre war er verheiratet, mit seiner Hilde, die vor langer Zeit starb. Auch sein Sohn ist schon tot. Das ist der Nachteil am am hohen Alter: man überlebt die meisten Freunde und Verwandten.

Zwei Weltkriege hat er mitgemacht, an mehreren Fronten gekämpft und überlebt. Und er verrät auch seinen ganz persönlichen Trick, um die 100 zu knacken: "Ihr müsst jeden Abend einen Apfel essen, dann werdet ihr uralt. Und das hab ich beibehalten. Ich habe bestimmt schon einen ganzen Zentner Äppel hinter mir."

Deutschland altert. Nur Japan ist insgesamt noch älter. In Zukunft werden 100 Jahre keine Ausnahme mehr sein. Experten schätzen, dass es in zehn Jahren schon über 44.000 und im Jahr 2050 über 100.000 Menschen sein werden, die älter als 100 Jahre alt sind. Auch 120 Jahre sind bald keine Utopie mehr, sagen Experten. Zu den Hauptgründen zählen bessere Hygiene und Medizin.