Deutschland schränkt Beteiligung an Militärmanöver ein

Ein Poster mit der Aufschrift "Defender Europe 20" hängt bei einer Pressekonferenz. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

14. März 2020 - 11:44 Uhr

Wegen der Ausbreitung der Corona-Epidemie schränkt auch die Bundeswehr ihren Anteil an dem Militärmanöver "Defender Europe 20" ein. Die Beteiligung an Übungen auf den Truppenübungsplätzen Bergen-Munster im April in Niedersachsen sei abgesagt, teilte die Bundeswehr am Freitag mit. Dort hätten 250 Soldaten des Heeres teilnehmen sollen.

Die USA haben inzwischen die Verlegung weiterer Truppen über den Atlantik eingefroren. "Defender Europe 20" ist als die größte Verlegeübung der US-Streitkräfte seit 25 Jahren angelegt gewesen. Nach bisherigen Planungen sollten insgesamt 20.000 Soldaten über den Atlantik geschickt werden. Insgesamt waren 37.000 Teilnehmer vorgesehen.

Quelle: DPA