EM-Quali gegen Nordirland

Das ist Jürgen Klinsmanns Spieler des Spiels: Serge Gnabry

© imago images / Revierfoto, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

19. November 2019 - 23:16 Uhr

Offensivwunder Serge Gnabry

Gnabry, Gnabry, Gnabry. Der 24-Jährige dominiert derzeit nach Belieben und ballerte das DFB-Team gegen Nordirland (6:1) fast im Alleingang zum Gruppensieg. Neben dem Dreierpack lobt unser Experte Jürgen Klinsmann vor allem die Spielweise des Bayern-Spielers.

"Freude, ihm zuzusehen!"

"Er war immer in Bewegung, immer anspielbar - auch gegen diese dichte und kompakte Abwehr", schwärmte Klinsmann über den deutschen Stürmer.

Von der Spielweise kann der Welt- und Europameister nicht genug kriegen."Es ist eine Freude, ihm zuzusehen." Sein erstes Tor sei "perfekt" gewesen, "eine tolle Drehung", analysierte Klinsmann, der auch die "tolle Torquote" hervorhob.

In der Tat: 13 Tore in 13 Spielen sind eine fette Hausmarke. Das letzte Mal, dass ein DFB-Spieler eine solche Quote auflegte, war "der Bomber der Nation", Gerd Müller, vor 50 Jahren.

Auch in unserer Einzelkritik sahnte Gnabry die Bestnote ab. In der Bundesliga erzielte er bislang drei Tore in zehn Spielen.

19.11.2019, Hessen, Frankfurt/Main: Fußball: EM-Qualifikation, Gruppenphase, Gruppe C, 10. Spieltag, Deutschland - Nordirland in der Commerzbank-Arena. Deutschlands Serge Gnabry jubelt über sein Tor zum 3:1. WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der
Abgekocht! Serge Gnabry jubelt im Stile des NBA-Stars James Harden
© dpa, Uwe Anspach, nic