Klassiker Deutschland - Argentinien

Das ist Jürgen Klinsmanns Spieler des Spiels: Serge Gnabry

© Bongarts/Getty Images, Bongarts, ALP

10. Oktober 2019 - 13:47 Uhr

Gnabry kocht alle ab

Immer wieder Serge Gnabry. Der Offensivmann des FC Bayern hat sowas von einen Lauf. Auch beim 2:2-Remis gegen Argentinien zauberte der 24-Jährige.

Extralob für Energiebündel Gnabry

Die Wahl für seinen "Spieler des Spiels" fiel Jürgen Klinsmann am Mittwochabend leicht. Serge Gnabry erhielt nicht nur Sonderapplaus der Fans - auch unser Experte war voll des Lobes.

"Er spielte mannschaftsdienlich, war permanent in Bewegung", schwärmte der ehemalige Bundestrainer. "Er war sowohl als Vorbereiter als auch im Abschluss erfolgreich." Dem Welt- und Europameister gefällt besonders, dass Gnabry "permanent voller Energie" auftritt.

Wie sehr er das Spiel beeinflusste, zeigte sich nach der Auswechslung, infolgedessen das deutsche Offensivspiel etwas versandete.

Irre Bilanz

Gnabry erzielte in seinen elf Länderspielen bereits zehn Tore. Zuletzt hatte er die Tottenham Hotspur beim Champions-League-Sieg der Bayern fast im Alleingang (vier Tore in 35 Minuten) zerlegt.

Hier geht es zu unseren Noten für die Deutschen nach dem Argentinien-Spiel.