Deutschland 83: Nimmt Martin Rauch den neuen Auftrag an?

18. Dezember 2015 - 9:06 Uhr

Martin kämpft um Leben und Tod

Bei "Deutschland 83" wird Spion Martin Rauch erneut zu einer Mission gezwungen. Das Druckmittel: Die Nierentransplantation seiner Mutter Ingrid. Das passiert bei "Deutschland 83" am 10. Dezember 2015.

Deutschland 83, Martin Rauch, Tischbier, Jonas Nay, Alexander Beyer
"Deutschland 83" so geht's weiter: Martin will sich nicht länger von Tischbier unter Druck setzen lassen.
© RTL

DDR-Spion Martin darf bei "Deutschland 83" noch immer nicht die Heimreise zu seiner Freundin Annett antreten. Tobias Tischbier überbringt Martin die Nachricht, dass seine Mutter Ingrid zusammen gebrochen ist. Martin kommt als Spender für die Nierentransplantation seiner Mutter Ingrid in Frage, doch muss er zuvor eine erneut heikle Mission erfüllen.

Martin ist in der Bhagwan-Kommune in Köln und sucht bei Yvonne Edel Trost, als Tischbier dort auftaucht und Martin eröffnet, dass eine neue Mission auf Martin wartet. Der junge DDR-Spion lehnt den Auftrag zunächst ab, doch dann berichtet ihm Tischbier, dass seine Mutter Ingrid wegen ihres Nierenleidens zusammen gebrochen sei und im Krankenhaus liege. Martins Tante Leonora hat sie in die Berliner Charité bringen lassen. Zwar kommt Martin als Spender für ihre Nierentransplantation in Frage, doch Tischbier setzt Martin weiter unter Druck: Bevor der junge Stasi-Spion seiner Mutter helfen kann, soll er vorher eine heikle Mission ausführen.

Kann Martin die Mission erfüllen und schafft er es rechtzeitig zu seiner Mutter? Das zeigt RTL am Donnerstag, den 10. Dezember 2015 ab 20.15 Uhr bei "Deutschland 83".