Deutschland 83: Linda enttarnt Spion Martin Rauch und muss dafür bezahlen

18. Dezember 2015 - 11:57 Uhr

Das passierte in den Episoden 3 und 4

In der RTL-Serie "Deutschland 83" hat sich DDR-Spion Martin Rauch mit seinem Romeo-Auftrag, Linda Seiler, die Sekretärin des Nato-Chefanalysten Mayer zu verführen, in Schwierigkeiten gebracht. Die Verwanzung des NATO-Büros fliegt schon nach kurzer Zeit auf und dringt bis zu General Edel durch. Martin alias Moritz schafft es, den Verdacht von sich lenken, doch die Situation mit Linda eskaliert.

Deutschland 83, Martin Rauch, Linda Seiler, Jonas Nay,
"Deutschland 83" was bisher geschah: Die Situation zwischen Linda und Martin eskaliert.
© RTL

Als Moritz Stamm ist Martin Rauch mit General Edel auf dem Weg zu einer NATO-Konferenz in Brüssel. Seine Tante Leonora gibt Martin einen neuen Auftrag: Er soll der HVA den dauerhaften Zugang zum Intel des NATO-Chefanalysten Henrik Mayers ermöglichen. Dafür soll er Henrik Mayers Sekretärin Linda Seiler verführen - ein echter Romeo-Auftrag! Mit Hilfe eines neuen Technikwunders, dem Walkman, kommt Moritz die perfekte Idee, den Plan in die Tat umzusetzen.

Im Gegenzug wird seine Mutter Ingrid nun endlich auf die Transplantationsliste gesetzt. Martins Freundin Annett ist unterdessen bei Ingrid eingezogen, um sie zu pflegen. Außerdem stellt die junge Frau fest, dass sie schwanger ist.

In der HVA-Zentrale in Ostberlin versucht man inzwischen fieberhaft, die von Martin gestohlene Diskette mit dem NATO-Sicherheitsbericht zu entschlüsseln. Das führt zu allerhand technischen Komplikationen.

Tödliche Eskalation im Wald

Martin hat seinen Romeo-Auftrag so gut gelöst, dass die NATO-Chefsekretärin Linda völlig unerwartet und sehr verliebt vor dem Kasernentor in Daun auftaucht. Sie möchte - zu seinem Entsetzen - mit ihm ein romantisches Wochenende in der Eifel verbringen. Zugleich fliegt die Verwanzung des NATO-Büros auf und schlägt Wellen bis zu General Edel, der darüber informiert wird, dass Linda als Maulwurf verdächtigt wird. Auch Martin gerät in Verdacht, kann diesen jedoch mit gekonnten Lügen ausräumen.

Die Situation mit Linda eskaliert jedoch, sie entlarvt ihn als Stasi-Spion. Nach einer Verfolgungsjagd durch den Wald wird sie bei eine bei einem mutmaßlichen Autounfall getötet, doch der Fahrer war kein geringerer als Martins Mentor Tischbier. Martin muss erkennen, dass die Arbeit als Geheimagent ernsthafte Konsequenzen hat.