RTL News>Deutschland 83>

Deutschland 83: Alex Edel nimmt den amerikanischen General Jackson als Geisel

Deutschland 83: Alex Edel nimmt den amerikanischen General Jackson als Geisel

Deutschland 83: Martin soll vertuschen

DDR-Spion Martin Rauch hat seinen Auftrag erfüllt und konnte seine Mutter durch die Nierentransplantation retten. Eigentlich will er aussteigen und nicht mehr im Westen als Spion für die Stasi arbeiten, doch wird er erneut überzeugt.

Nach einer Woche kehrt Martin also nach Westdeutschland zurück und wird dort direkt in Alex' fanatische Pläne verwickelt: Der Sohn von General Edel hat sich von Tischbiers Friedensbewegung distanziert und immer mehr radikalisiert. Er geht in die Ständige Vertretung der DDR in Bonn und bietet dort seine Mitarbeit an.

Kurz darauf hat er den amerikanischen General Jackson in einem Bordell als Geisel genommen, um ihn dazu zu zwingen, der deutschen Bevölkerung die "Wahrheit" über die nukleare Strategie der USA in einem Video zu beichten. Doch Alex hat die Sache komplett unterschätzt und alles läuft total aus dem Ruder. Weil die HVA mithört, was in dem Bordell vor sich geht, gelingt es Lenora, Kramer und Martin rechtzeitig vor dem Eintreffen der Polizei zu aktivieren. Sie sollen die ganze Sache lösen, damit sie nicht auffliegen. "Wir müssen ihn unter Kontrolle kriegen, sonst fliegen wir alle auf", erklärt Kramer. Martin und Kramer dringen zu Alex vor und starten ihre Befreiungsaktion.

Kramer: "Das ist nicht passiert"

Doch die Situation ist nicht mehr zu retten. Beim Versuch das Video zu vernichten und alle beteiligten aus dem Bordell zu holen fällt ein Schuss – Alex Edel hat versehentlich eine der Prostituierten erschossen. Martin und Kramer machen allen Beteiligten klar, dass das alles "niemals passiert" ist und sie nun flüchten müssen. Mittlerweile ist die Polizei eingetroffen und erschießt Kramer auf der Flucht. Martin kann Alex Edel gerade noch rechtzeitig davor bewahren, komplett zusammenzubrechen und schafft es, ihn und General Jackson aus der Situation zu ziehen und Alex rechtzeitig wieder zuhause abzuliefern.