RTL News>

Deutscher Wetterdienst warnt: Glätte & Winter-Wetter sind noch nicht vorbei

Vorsicht: Glätte auf dem Weg nach Osten

DWD warnt: Es ist noch nicht vorbei mit der Glätte

Erneut teils erhebliche Glättegefahr

Gleich mehrere Tiefs sorgen derzeit dafür, dass sich die mildere und feuchte Luft ostwärts ausbreitet. Momentan sind es noch die Reste von Tief FLAVIU, bevor Tief GORAN folgt. Das Fatale an dieser Lage: Die Kälte über Deutschland ist noch nicht ganz weg und steckt natürlich auch noch tief in den Böden. Insbesondere im Osten sowie im Bergland. Damit sorgt das Anrennen der Tiefs mit Schnee, Regen und Glatteis leider wiederholt für gefährlich rutschige Straßen und Wege.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Glätte durch Schnee und gefrierenden Regen auf dem Weg nach Osten

RTL-Meteorologe Carlo Pfaff fasst den Wetter- und Glättetag für uns zusammen: „Im Westen fällt teils kräftiger Regen, im Bergland und im Osten Schnee. Dabei besteht Glättegefahr. Im Laufe des Nachmittages geht der Schneefall zunächst in den höheren Lagen des Westens, zum Abend dann auch im Osten zunehmend in Regen über. Dabei kann sich örtlich Glatteis bilden. Nur vom Hochrhein über den Bodensee bis zu den Alpen bleibt es weitgehend trocken. Mit kräftigem, auf den Bergen stürmischem Südwestwind werden im Süden und Osten 1 bis 5, im Nordwesten und Westen 6 bis 10 Grad erreicht.“

Vielerorts nur Regen, aber auch Schnee ist noch ein Thema

Der Regen- und Wolkenfilm für die kommenden 48 Stunden Vom Südwesten breiten sich Unwetter aus
00:41 min
Vom Südwesten breiten sich Unwetter aus
Der Regen- und Wolkenfilm für die kommenden 48 Stunden
Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Unsere Wettertrends und Langfristprognosen

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-Themen haben, so können wir Ihnen den 7-Tage-Wettertrend ans Herz legen mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht brauchen Sie aber auch unsere Langfristprognose von ECMWF und CFS .

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android- Geräte.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?​