Hossein Ensan räumt 10 Millionen Euro ab

Deutscher krönt sich zum Poker-Weltmeister

Hossein Ensan ist neuer Poker-Weltmeister
© DPA

17. Juli 2019 - 11:54 Uhr

Nächster deutscher Poker-König nach Pius Heinz

Deutscher Poker-Weltmeister in Las Vegas! Hossein Ensan hat sich in der World Series of Poker durchgesetzt. Siegprämie für den Gewinn beim Main Event sind 10 Millionen Dollar (8,9 Millionen Euro). Der 55-Jährige ist damit der erste Deutsche, der sich zum Pokerkönig krönt, seit sich Pius Heinz im Jahr 2011 den Titel holte - damals mit einer Siegprämie von 8,7 Millionen Dollar.

Bisher gewann Hossein Ensan 2,6 Millionen Dollar Preisgeld

Der gebürtig aus dem Iran stammende Hossein Ensan pokert seit 2013 bei hochdotierten Turnieren. Sein Preisgeld bis zum Jackpot an diesem Mittwoch: 2,5 Millionen Dollar. 101 gespielte Hände im finalen Heads-up-Duell gegen den Italiener Dario Sammartino machten ihn zur neuen Nummer eins der Karten-Zocker. Insgesamt 8.569 Gegner ließ Ensan im Main Event der World Series of Poker in Las Vegas hinter sich.