RTL News>

Deutscher Drehbuchpreis für Michail Lurje und Jurij Saule

Auszeichnung

Deutscher Drehbuchpreis für Michail Lurje und Jurij Saule

Für ihr Drehbuch zum Film Martin liest den Koran sind Michail Lurje und Jurij Saule mit dem Deutschen Drehbuchpreis 2022 ausgezeichnet worden. Die mit 10.000 Euro dotierte Goldene Lola erhielten die beiden Autoren nach Angaben vom Dienstag für einen laut Jury provokant-psychologischen Drahtseilakt, der mit den Erwartungen des Publikums spielt und sie konsequent unterläuft.

Der Stoff dreht sich um einen Familienvater mit iranischen Wurzeln und einen Professor für Islamwissenschaft. Ihr Gespräch über Glauben, Gut und Böse sowie die Frage nach der Vereinbarkeit des Korans mit Gewalt entwickelt sich zu einem mentalen Kräftemessen, als dem Professor klar wird, dass sein Besucher einen Anschlag plant.

Kulturstaatsministerin Claudia Roth betonte in einer Mitteilung zu der seit 1988 vergebenen Auszeichnung die Bedeutung von Drehbuchautorinnen und -autoren. Sie seien es, die mit ihrer Fantasie und ihrem Ideenreichtum überhaupt erst den Grundstein für künstlerisch herausragende Kinofilme legen. Gerade während Corona-Krise und Ukraine-Krieg sei die Zeit für nie dagewesene Stoffe und kraftvolle Leinwanderzählungen.