Deutsche plötzlich Shopping-Muffel?

27. November 2010 - 21:10 Uhr

Last-Minute-Geschenkekauf

In Deutschland ist es eisig kalt, die Adventszeit hat begonnen, und Weihnachten steht somit quasi vor der Tür. Da sollte man doch meinen, dass die Menschen so langsam in Geschenke-Shopping-Laune kommen. Doch scheinbar ist das nicht mehr so.

Einer Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL zufolge haben erst sechs Prozent die Weihnachtsgeschenke zusammen. 14 Prozent haben schon den Großteil, 20 Prozent nur einen kleinen Teil der Weihnachtsgeschenke besorgt. Und fast die Hälfte aller Jugendlichen hat das Shopping-Fieber noch nicht erwischt.

Eine Vermutung bestätigten die Befragten: Frauen erledigen ihre Weihnachtseinkäufe mit acht Prozent um einiges früher als Männer, von denen erst fünf Prozent der Befragten Geschenke gekauft haben.

Und auch im Weihnachtsgeschäft setzt sich das Internet mehr und mehr durch. Ganze 19 Prozent haben keine Lust mehr, in überfüllten Kaufhäusern nach dem richtigen Geschenk zu suchen. Sie erledigen ihre Weihnachtseinkäufe lieber bequem im Internet. Überdurchschnittlich häufig geben dies die unter 45-Jährigen an.