Deutsche Meisterschaften für Roboter-Tüftler in Magdeburg

Ein Roboter steht beim Roboter-Fußball im Tor. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

18. Dezember 2019 - 12:40 Uhr

Magdeburg ist im April kommenden Jahres Gastgeber für Roboter-Tüftler aus der ganzen Welt. Bei den "RoboCup German Open" werden die Sieger in verschiedenen Junioren- und Erwachsenenligen gekürt, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Bei den Älteren haben sich den Angaben zufolge 48 Teams aus 15 Ländern angemeldet, unter anderem aus Australien, Indien, Italien, Japan, Mexiko und Russland.

Am Schülerwettbewerb "RoboCup Junior" nehmen bundesweit 654 Mannschaften teil, von denen die rund 180 besten Teams Anfang kommenden Jahres in acht Qualifikationsturnieren für das Finale in Magdeburg ausgewählt werden. Bei der Qualifikation sind auch 13 Schülerteams aus Sachsen-Anhalt dabei. Beim Finale qualifizieren sich die Besten für eine Teilnahme an der 24. RoboCup-Weltmeisterschaft 2020 im französischen Bordeaux oder an der 3. Europäischen RoboCup-Junior-Meisterschaft im portugiesischen Guimarães.

Zu den Disziplinen der Roboter-Meisterschaften bei den Junioren gehören unter anderem Roboter-Fußball und der Einsatz von Robotern zur Rettung. Im Erwachsenenbereich gibt es außerdem Wettbewerbe für Roboter, die im Haushalt oder in der Industrie eingesetzt werden können. In einer weiteren Liga geht es um die Forschung und Entwicklung von Robotern.

Quelle: DPA