Deutsche Kinder bei Busunfall in Slowenien verletzt

12. Februar 2016 - 6:30 Uhr

Rund 15 Kinder aus Deutschland sind bei einem Busunfall in Slowenien verletzt worden. Wie der Fernsehsender RTVSLO berichtete, geschah das Unglück am frühen Morgen. Keiner der insgesamt 20 Verletzten sei in Lebensgefahr, hieß es.

Insgesamt saßen etwa 40 Menschen in dem Bus, 29 davon seien Teenager. Sie waren auf der Autobahn von Kranj im Norden des Landes in die Hauptstadt Ljubljana unterwegs, als es zu dem Unfall kam. Ziel der Tour war nach den Informationen die kroatische Insel Krk. Der Bus soll aus Bayern stammen.