Deutsche Dornier: Bergung nach 70 Jahren?

12. Februar 2016 - 6:20 Uhr

Ein im Zweiten Weltkrieg abgeschossener Dornier-Bomber der deutschen Luftwaffe soll nach mehr als 70 Jahren geborgen werden. Vor der Küste von Kent in Südengland haben Experten mit den Bergungsarbeiten begonnen, die rund drei Wochen dauern sollen. Die Dornier Do 17 war vor fünf Jahren auf dem Meeresgrund im Ärmelkanal entdeckt worden. Sie soll nach Angaben von Experten der britischen Royal Air Force (RAF) in "bemerkenswert gutem Zustand" sein. Experten und Taucher begannen damit, einen Käfig um das Wrack zu bauen.

Die Bergungsaktion gilt als eine der größten ihrer Art in britischen Gewässern. Nach sorgfältiger Restauration soll die Dornier in einem Museum der RAF in London im Rahmen der Geschichte der 'Battle of Britain' (Luftschlacht um Großbritannien) im Jahr 1940 ausgestellt werden.