2018 M12 6 - 18:50 Uhr

Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot hat sich ein Autofahrer aus Altenburg bei einer Wettfahrt mit einem Videomesswagen der Polizei eingehandelt. Der 57-Jährige habe auf der Autobahn 9 bei Gera-Leumnitz in Richtung Dresden auf das Gaspedal getreten und sei an einem anderen Auto vorbeigezogen. Dabei ahnte er offensichtlich nicht, dass es sich um einen zivilen Messwagen der Thüringer Autobahnpolizei handelte. Nach Polizeiangaben war der Mann mit seinem Auto bei erlaubten 100 Kilometern pro Stunde mit Tempo 196 unterwegs. Neben Punkten und Fahrverbot werde nun auch ein Bußgeld fällig, so die Polizei.

Quelle: DPA