News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Dessau: Chinesische Austauschstudentin verschwindet beim Joggen – Polizei findet weibliche Leiche

Chinesische Studentin wird in Dessau vermisst
In Dessau ist eine chinesische Studentin verschwunden. Die Polizei hat eine Frauenleiche gefunden. (Foto: Polizei Dessau)

Wer die Tote ist, wurde noch nicht bekannt

Eine 25-Jährige Austauschstudentin aus China ist in Dessau-Roßlau (Sachsen Anhalt) verschwunden. Yangjie Li wird seit Mittwoch vermisst. Die als zuverlässig geltende junge Frau verabschiedete sich abends von ihren Freunden, weil sie noch joggen gehen wollte. Danach kehrte sie allerdings nicht wie gewöhnlich in ihre Wohnung zurück. Eine Kommilitonin meldete die Studentin am nächsten Tag als vermisst.

Ihre übliche Laufstrecke verläuft im Innenstadtbereich von Dessau, durch den Stadtpark und rund um die Museumskreuzung. Die Polizei startete eine große Suchaktion, bei der auch Spürhunde und ein Hubschrauber eingesetzt wurden. Auch die Feuerwehr unterstützte die Beamten bei der Suche. Die 25-Jährige blieb jedoch bisher unauffindbar.

Allerdings fanden die Suchmannschaften ganz in der Nähe der vermutlichen Joggingstrecke eine Frauenleiche mit einer schweren Kopfverletzung. Ob es sich bei der Toten um die Chinesin handelt, wurde noch nicht bestätigt. Die Polizei geht aber davon aus. "Aufgrund der Verletzungen ist eine Identifikation nicht möglich", sagte der leitende Oberstaatsanwalt Folker Bittmann. Eine Autopsie soll nun die Identität der Leiche klären. "Sie war eine Musterstudentin, sehr strebsam. Ich wäre geschockt, wenn sie es wirklich wäre", sagte ihr Professor Rudolf Lückmann von der Hochschule Anhalt in Dessau.

Ähnlichkeiten zum Verschwinden einer bulgarischen Austauschstudentin 2014 in Halle sahen die Ermittler zunächst nicht. Die Frau war beim Joggen vergewaltigt und getötet worden. "Da sehen wir keine Parallelen", sagte ein Polizeisprecher in Dessau-Roßlau.

Yangjie Li trug zum Zeitpunkt ihres Verschwindens Sportkleidung, sie hat lange dunkle Haare. Wer die junge Frau gesehen hat, oder andere hilfreiche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Ost unter der Nummer 0340-6000291, per E-Mail unter der Adresse lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Mehr News-Themen