Überall Bandagen und Schläuche

Designer Marc Jacobs teilt Grusel-Selfie nach seinem Facelift

23. Juli 2021 - 9:28 Uhr

Besuch beim Beauty-Doc

Marc Jacobs (58) ist nicht nur ein gefragter Designer – er hat sich mittlerweile mit 1,6 Million Abonnenten auch bei Instagram eine beachtliche Community aufgebaut. Dort lässt er seine Follower hin und wieder an privaten Momenten teilhaben und verriet auf seinem Account jetzt sogar, dass er sich einem Facelifting unterzogen hat. Und nicht nur das, er teilte sogar eine erste Aufnahme, wie im Video zu sehen ist.

Nichts für schwache Nerven

Marc war beim Beauty-Doc – dieses Geheimnis lüftete er jetzt auf seiner Instagram-Seite. Die Fashion-Ikone postete dort ein Selfie, das am Tag zuvor offenbar kurz nach dem Eingriff entstanden ist. Auf dem Bild sieht man, dass sein Kopf noch bandagiert ist und Schläuche dabei helfen, die Wundflüssigkeit abzuleiten. Operiert wurde er natürlich nicht von einem Amateur. Tatsächlich führte Schönheitschirurg Dr. Andrew Jacono den Eingriff durch, bei dem sich schon der eine oder andere Promi unters Messer gelegt hat.

Für welche Methode sich Marc entschied, ist nicht bekannt. Doch die britische "Daily Mail" geht davon aus, dass der 58-Jährige dafür tief in die Tasche greifen musste. Rund 50.000 Dollar (umgerechnet etwa 42.000 Euro) könnte er für sein jünger aussehendes Ich bezahlt haben.

Besondere Methode

Das Geld scheint jedoch gut investiert zu sein, denn Dr. Jacono erklärte, dass das Ergebnis durchschnittlich lange anhalten wird. Der Beauty-Doc hat sich auf das Deep-Plane-Facelift spezialisiert, das den Patienten etwa 12-15 Jahre jugendliche Schönheit verspricht. "Ein Deep-Plane-Facelift sollte 12-15 Jahre halten und ein SMAS-Facelift hält im Durchschnitt nur halb so lange. Meiner Erfahrung nach sahen SMAS-Facelifts schneller schlaff aus, als ich sie durchführte", wird der Arzt zitiert. Marc wäre bestimmt happy, wenn das stimmt und er die OP nicht so schnell wiederholen muss – denn es sieht definitiv ziemlich schmerzhaft aus.

Lese-Tipp: Jünger aussehen ganz ohne Operation? Das geht – die passenden Schmink-Tipps finden Sie hier. (dga)

Auch interessant