Life
Hilfreiche Alltags-Tipps und bewegende Storys mitten aus dem Leben

Deshalb können wir für unseren Winterspeck gar nichts

Wir können überhaupt nichts für unseren Winterspeck!
Wir können überhaupt nichts für unseren Winterspeck! DAS ist wirklich der Grund 00:54

Heißhunger auf was Deftiges? Das ist ganz normal

Wir kennen ihn alle, den Winterspeck. Die fiesen Extrapfunde, die wir über die kalten Monate ansetzen und dann im Frühjahr mühselig wieder abtrainieren müssen – wenn wir es denn schaffen. Dabei gibt es sogar eine ganz logische Erklärung für die Winterplauze.

Für den Winterspeck gibt's einen logischen Grund

Nein, wir meinen jetzt nicht nur die Tatsache, dass uns Weihnachtsleckereien wie Lebkuchen, Spekulatius und Dominosteine den Winter versüßen. Denn wir haben in den kälteren Jahreszeiten nicht nur Heißhunger auf Süßes, sondern vor allem auf Deftiges.

Die medizinische Erklärung dafür liefert Dr. Markus Frühwein. Da die Tage kürzer werden und uns wichtiges Tageslicht fehlt, sinkt der Spiegel des Glückshormons Serotonin. "Leute kompensieren das, indem sie mehr essen", verrät der Arzt im Video – und hat auch gleich noch einen Tipp, wie man trotzdem ohne Winterspeck durch die kalten Monate kommt.

Übrigens sind wir Deutschen Weltmeister darin, uns Winterspeck anzufuttern. Dies haben Wissenschaftler aus den USA, Finnland und Frankreich herausgefunden. Aber ist ja kein Wunder – wenn wir etwas können, dann deftiges Essen, nicht wahr?

Mehr Life-Themen