23. Oktober 2018 - 15:26 Uhr

Doppelsieg für Düsseldorf

In der DEL gewann die Düsseldorfer EG das Eishockey-Derby gegen die Kölner Haie mit 4:3. Doch den weitaus größeren Sieg ergattern die NRW-Hauptstädter außerhalb der Eishalle - und "Die Toten Hosen" hatten daran großen Anteil.

Aufkleber-Angriff auf Bus der Kölner Haie

Klammheimlich packen dunkel gekleidete Personen zwei Leitern an den vor dem Düsseldorfer ISS Dome geparkten Mannschaftsbus der Kölner Haie. Zwei Männer klettern hinauf auf das über drei Meter hohe Gefährt, ihnen wird eine Art rot-weißes Transparent gereicht. Sie bekleben damit das Dach des Haie-Busses. Nach getaner Arbeit lachen die zwei in die Kamera: Es sind "Die Toten Hosen"-Sänger Campino und sein Bassist Andi. Soeben haben sie das Wappen der Düsseldorfer EG am Bus des Erzrivalen montiert.

All dies ist zu sehen auf einem Video der "Sportstadt Düsseldorf", die gemeinsam mit Fans der Düsseldorfer EG mit Campino einen der prominentesten Düsseldorfer für diese Aktion gewinnen konnte. Der Sänger der Toten Hosen: "Das war eine großartige Idee, eine Hammer-Aktion! Wir waren gerne dabei und ich habe das DEG-Logo noch einmal glatt gestreichelt."

Ahnungslose Kölner schwören Rache

Vom Campino-Streich unbemerkt ist dazu zu sehen, wie die Kölner Haie mit dem DEG-Wappen ins "verfeindete Land" zurückfahren. Die beiden Großstädte Nordrhein-Westfalens verbindet eine ewige Rivalität - natürlich auch im Eishockey. Die Aktion gehört zu einer Liste aus vielen Taten in der Vergangenheit.

Die Kölner Haie nehmen das Ganze so wie es gemeint ist: mit Humor. Pressesprecher Philippe Rasch sagte in "Bild": "Wir haben den Aufkleber erst für einen Fliegenschiss gehalten, ihn bei der routinemäßigen Buswäsche schon entfernt. Glückwunsch an die DEG für diese humorvolle Aktion. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Derby und die Revanche am 18. November - auf und neben dem Eis. Denn Rache ist ja bekanntlich süß!"

Fortsetzung folgt...