Der VIP Bus – Promis auf Pauschalreise: Reisetagebuch von Ramona Stöckli

Ramona Stöckli und Sarah Gering im Fischerboot
Ramona Stöckli und Sarah Gering im Fischerboot

23. Februar 2016 - 11:56 Uhr

Büffelfarm, Neapel, Kraken und neue Passagiere

Ramona Stöckli reist im "VIP Bus" durch Italien. Was sie auf der Pauschalreise mit den anderen Promis erlebt, schreibt sie in ihr Reisetagebuch.

Nach einer kurzen Nacht in Caserta geht die Fahrt hinaus aufs Land. Erst bei der Abfahrt fällt auf: "Wo ist eigentlich Claude-Oliver?" Der Gute hat wohl einen Hangover und lässt Ralle bei der ersten Challenge im Stich, was in der Gruppe generell nicht so gut ankommt.

Wir werden auf eine Büffelfarm geführt und dürfen erst mal die süßen Tierchen begutachten. Wäre ja alles schön und gut, wenn a.) die Tiere nicht auf lehmigem, nassen, verschissenem Boden stünden und b.) Olivia nicht so ein grelles, pinkfarbenes Outfit anhätte. Die ganze Gruppe steht also am Zaun bei den Büffeln und just in diesem Moment, als Olivia aus dem Bus steigt, bricht die Massenpanik bei den Büffelkindern aus. Sie rennen los und aufgrund des nassen Bodens rutschten die Tiere aus. Der Mist fliegt uns wortwörtlich um die Ohren. Verena fängt an zu schreien und dann fliegt ihr der Mist auch noch in den Mund – was für ein Horror! Sie kreischt und lacht Tränen. Das Highlight des Tages! Nachdem wir uns vom Schock erholt haben, sollen wir die Büffel melken und eigenen Mozzarella herstellen. In der Zwischenzeit kommt auch Claude-Oliver angedackelt - ohne ein Wort über sein Verschlafen zu verlieren. Nun gut!

Weiter geht es in die weltbekannte Stadt Neapel - bekannt für Mafiosi und Kleinganoven! Es liegt auf der Hand, dass wir uns in Neapel nicht ohne Polizeischutz bewegen dürfen. Taschen und Wertgegenstände sollen im Bus gelassen werden. Auf in die dunklen Gassen Neapels! Mittlerweile haben sich die einzelnen Teams zu einer tollen Gruppe gemausert und der Gedanke, wie es mit den Nominierungen weitergeht, beschäftigt uns alle sehr. Als Zeichen unserer Freundschaft fangen wir an, uns an jedem Ort, an dem wir sind, gegenseitig Armbändchen zu kaufen. Am späten Abend dann die Nominierung! Es wird spannend…

Neue Reisegäste und Tintenfisch-Alarm

VIP Bus, Promis, Mozzarella
Die Promis aus dem "VIP Bus" stellen Mozzarella her

Früh starten wir - bereits um 07.00 Uhr müssen wir uns am Bus versammeln. Zu acht geht die Fahrt los. Wer wohl neu dazukommt? Die Spannung ist groß, denn Olivia verrät nichts. An einer Tankstelle dann plötzlich zwei Tramper: Es sind Patrick Nuo und Dirk Moritz, unsere neuen Gäste! Wir Mädels freuen uns – süß sind sie ja schon ;-). Nach einer kleinen Begrüßung fahren wir weiter nach Sorrento und nutzen die Fahrt erst mal, um die Zugestiegenen besser kennenzulernen. Ich bin natürlich begeistert, dass ein zweiter Schweizer mit an Bord ist – "grüezi mitenand"!

Bis jetzt habe ich den "verpeiltesten" Busfahrer Deutschlands noch gar nicht erwähnt: Unser Busfahrer Ralf ist ein Unikat! Navigationssystem vom Bus, portables Navi und Karte helfen da nichts. Wenn alle rechts sagen, fährt Ralf links. Ich glaube, wir hätten mit einem anderen Fahrer um die drei Stunden gespart, aber Ralf ist halt die kölsche Ruhe in Person: "Allet jut, allet jut!" In Sorrento endlich angekommen, dürfen wir uns dann aufs Meer begeben. In kleinen Fischerbooten sollen wir unser Abendmahl fischen. Unser Bootsmann ist mein persönliches Highlight. Ein Charmeur durch und durch, der erst mal mit uns ein Gläschen Wein trinkt, während die anderen fischen. Das kommt Sarah und mir gerade recht – lassen wir die armen Tiere noch ein bisschen plantschen!

Mit reichlich Tintenfisch im Gepäck geht es mit dem Hauptboot zurück zum Land. Es ist eine ziemlich rabiate Fahrt und der arme Pietro leidet so richtig an Seekrankheit. Zurück an Land werden unsere Mägen nicht verschont. Denn wir müssen zuschauen, wie ein Tintenfisch zubereitet wird. Das finde ich persönlich richtig furchtbar. Der Koch hämmert dem armen Tier auf den Kopf. Sorry, aber das Abendmahl könnt ihr euch dann teilen - ich habe keinen Appetit mehr!

Ralf - der Busfahrer, dem alle Passagiere vertrauen

Sportlich geht es weiter. Vesuv steht auf dem Programm! Aber der Weg dorthin ist lang und vor allem turbulent. Ralf ist wieder auf Hochtouren, was seine Fahrtkünste anbelangt. Schwungvoll reißt er das Lenkrad von links nach rechts und bewältigt so die Serpentine. Doch dann macht es unverhofft "Kraatsch Kräpäng!" Ein mega lautes Scheppern! Hat der gute Ralf doch einfach mal die Seite des "VIP Buses" abgesäbelt! Warnblinker an, rechts ran – bitte alle aussteigen! Sarah hat Angst, Pietro ist am Trösten und der Rest applaudiert. Der arme Busfahrer Ralf ist völlig fertig mit den Nerven.

Wie wir die Panne lösen, erfahrt ihr kommende Woche in meinem Reisetagebuch!