RTL News>Tv>

Der VIP Bus – Promis auf Pauschalreise: Olivia Jones hat Ärger mit der italienischen Polizei

Der VIP Bus – Promis auf Pauschalreise: Olivia Jones hat Ärger mit der italienischen Polizei

Die VIP-Reiseleiterin fliegt aus dem Forum Romanum

Egal wo Olivia Jones auftaucht, sorgt sie für Trubel und zieht alle Blicke auf sich. Das ist bei den Dreharbeiten zu ihrer neuen RTL-Show "Der VIP Bus – Promis auf Pauschalreise" auch nicht anders. Doch diesmal bekommt sie sogar Ärger mit der italienischen Polizei und fliegt aus dem Forum Romanum.

Olivia Jones ist bei "Der VIP Bus – Promis auf Pauschalreise" die Reiseleiterin für fünf Promipaare, die mit einem Reisebus quer durch Italien fahren. Bei einem Zwischenstopp in Rom steht die 2,10 Meter große Kult-Transe schnell im Mittelpunkt. Ob vor dem Kolloseum oder am Trevibrunnen – überall ist sie das begehrteste Fotomotiv der Touristen. "Ich war mit meiner Promimeute am Trevibrunnen. Ich wurde natürlich mal wieder mehr fotografiert als der Brunnen. So gehört sich das ja auch", stellt Reiseleiterin Olivia Jones amüsiert fest.

Die Polizei schmeißt Olivia Jones vom Platz

Doch als Olivia Jones ihre "VIP Bus"-Reisegruppe zum antiken Zentrum Roms, dem Forum Romanum, führt, endet der Spaß schnell. Denn die Carabinieri schmeißen Olivia Jones vom Platz. Ihr Outfit sei zu knapp, lautet die Begründung. "Ich wollte die Stadt Rom zeigen und dann gab es einen riesigen Polizeiauflauf. Es hieß, dass sie die Drehgenehmigung nicht akzeptieren", fasst sie zusammen. "Die können doch froh sein, dass ich die Stadt Rom ein bisschen promoten will. Hier ist ja alles kaputt. Das sieht hier aus, wie eine Ausstellung von einem Gartencenter."

Drag-Queen Olivia Jones lässt sich von so einem Vorfall nicht unterkriegen: "Mir reicht es jetzt, ich fahre jetzt mit den Promis weiter. Ist ja der Horror hier", erklärt sie.