Der starke Rainer Schröder macht die Frauen schwach

07. Oktober 2011 - 11:29 Uhr

Supertalent-Kandidat lässt die Muskeln spielen

Wenn Rainer Schröder im Fitnessstudio trainiert, erntet er neidische Blicke von den Männern und die Damen machen große Augen. Bei Rainer werden die Frauen reihenweise schwach. Der Supertalent-Kandidat ist Extremkampfsportler und beinahe übermenschlich stark. Bei "Das Supertalent" 2011 will er jetzt einem Millionenpublikum zeigen, was er drauf hat.

Rainer Schröder ist 50 Jahre alt und sein Talent liegt an der Grenze des Menschenmöglichen. Er kann Eisenstangen verbiegen, Nägel mit den Fäusten einschlagen und Ketten sprengen. Seine enorme Kraft hat er von seinem Großvater geerbt. Dieser soll einst einen ausgewachsenen Ochsen angehoben haben. Bei "Das Supertalent" 2011 möchte der Thüringer jetzt der ganzen Welt zeigen, was in ihm steckt. Und dafür wird - trotz der guten erblichen Voraussetzung - noch mal hart trainiert.

Bei Rainer machen Frauen großen Augen

Wenn Rainer Schröder im Fitnessstudio Gewichte stemmt, schauen vor allem die Frauen genauer hin. Wenn er seine Muskeln spielen lässt und sein Talent zur Schau stellt, macht die Damenwelt große Augen. Rainer hat aber nur Augen für eine: seine Ehefrau Katarina. Für sie ist der 50-Jährige schon lange ein Supertalent. Dass ihr starker Mann ihr den Einkaufskorb trägt, imponiert ihr allerdings am Meisten.

Imponieren möchte Rainer jetzt aber vor alle der Jury von "Das Supertalent" 2011. Und dafür hat er sich etwas ganz besonderes ausgedacht: Er will mit einer ungewöhnlichen Demonstration seiner Stärke punkten. Was genau sich dahinter verbirgt, sehen Sie am Samstag, den 08. Oktober 2011, um 20.15 Uhr bei RTL. Eins sei aber schon verraten: Einer seiner Paradenummern ist Eisenstangen mit dem Hals zu verbiegen.