Der Poptitan im Dauereinsatz

24. Oktober 2011 - 16:08 Uhr

Dieter Bohlen kann nichts umhauen

Der Terminkalender von Dieter Bohlen ist gerappelt voll. Die aktuelle Staffel von "das Supertalent" läuft und auch die ersten Vorbereitungen zur nächsten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" sind im vollen Gange. Und er hat ja keinen Manager, sondern macht alles selbst. Wir haben ihn mal gefragt, wie er bei den vielen Terminen noch einen klaren Kopf behält.

Bereits im Fünften Jahr ist Dieter Bohlen Chefjuror von "Das Supertalent", seit neun Jahren macht er dasselbe bei Deutschland sucht den Superstar. Zwischendurch produziert er Alben, dreht Werbespots, bringt Bestseller heraus und ist nebenbei noch fünffacher Vater.

Auch Bohlen selbst ist fast erstaunt über sein unglaubliches Pensum: "Wenn die Leute wüssten was ich alles mache, wo ich überall die Finger drin hab. Aber man braucht dann halt so einen Gegenpol. Du brauchst Sport, wo du mal was anderes machen kannst und deine Agressionen abreagieren kannst. Du brauchst eine Familie, die dich auffängt mit denen du reden kannst, wo du weißt, die meinen das wirklich ernst. So ein Familienkonstrukt ist sehr, sehr wichtig glaub ich und du brauchst auch eine gewisse Ruhe."

Dieter Bohlen hat seine Balance gefunden

Mit diesem Konzept ist der Poptitan gewappnet um jeden Samstag auf die Suche nach dem neuen Supertalent zu gehen. Denn die Kandidaten verlangen der Jury und besonders Dieter alles ab. Damit seine eigene Karriere kein abruptes Ende nimmt, achtet Dieter Bohlen besonders auf seine Gesundheit. Aber komplett abzuschalten ist auch für den Poptitan nicht einfach, verrät er: "Handy ausmachen ist heutzutage wirklich schwierig. Also, wenn ich ehrlich bin, bin ich immer erreichbar, was ein Fehler ist." Doch Bohlen weiß auch: "Aber ich muss immer erreichbar sein, glaub ich." Dieter Bohlen hat seine Balance gefunden. Zwischen seinem Job als Chefjuror bei DSDS oder dem Supertalent - und seinem durch und durch bodenständigen Privatleben.

Dank des perfekten Ausgleichs sehen wir ihn dann auch am kommenden Samstag wieder beim Supertalent um 20.15 Uhr hier bei RTL.