Multitalent aus Asien

Der neue Beauty-Tee ist da: Wir trinken jetzt Oolong

© Autor: Nataliya Gaus Copyright (Autor: Nataliya Gaus Copyright (Photographer) - [None]

15. November 2019 - 18:22 Uhr

Der Tee, der etwas für unsere Schönheit tut

Seit Jahren trinken wir Ingwerwasser, grünen Tee und Mate. Es wurde wirklich Zeit für einen neuen Trend aus der Tasse, der etwas für unsere Schönheit tut. Und der ist jetzt da. Ab jetzt trinken wir Oolong-Tee! Der halbfermentierte Tee ist nämlich ein wahres Multitalent, wie Tee-Experte Michael Seeger RTL.de verraten hat.

Was kann das Tee-Wunder?

Es soll vor vielen, vielen Jahren einen Teebauern in China gegeben haben, der beim Auslegen der Blätter von einem Drachen angegriffen und verjagt wurde. Als er Stunden später wiederkam, fand er laut der Mythologie schwarze Teeblätter vor, die er aber trotzdem probierte und feststellte, dass sie hervorragend schmeckten. So war für den Tee der Name "Der schwarze Drache" in der chinesischen Mythologie geboren. Wir dürfen ihn aber auch Oolong-Tee* nennen.

Und das kann das Tee-Wunder aus Asien: "Oolong-Tee ist Insulin stabilisierend und zugleich Kalorienverbrauch anregend. Freie Radikale können außerdem um bis zu 50 Prozent reduziert werden. Und: Oolong-Tee hilft die Haut zu klären. Der perfekte Beauty-Tee!", erklärt Tee-Experte Michael Seeger. Der Hamburger betreibt in Eppendorf ein Teegeschäft und hat vor vielen Jahren seine Passion zum Beruf gemacht. Dem Tee wird nachgesagt, dass er neben seiner Beauty-Fähigkeiten auch noch das Immunsystem und die Zähne stärkt und gegen Allergien wirkt. Seine beste Eigenschaft aber: Der halbfermentierte Tee soll das Risiko für Eierstockkrebs signifikant senken.

Wie wird Oolong-Tee zubereitet?

Wie trinken wir den Beauty-Tee, damit sich Geschmack und Wirkung optimal entfachen? Seeger verrät: "Das gekochte Wasser etwas abkühlen lassen und den Tee nach dem Aufgießen zwei Minuten ziehen lassen. Danach die Teeblätter nochmals aufgießen." Das Beste: Oolong-Tee wirkt nicht nur Wunder, er schmeckt auch noch herrlich. Es gibt ihn in vielen köstlichen Variationen: nussig, fruchtig, mit Aromen von Mandelmilch* und Vanille. Der Markt hat inzwischen viel zu bieten, was die Sortenvielfalt von Oolong-Tee betrifft.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.