"Der Lehrer" gegen Lehrermangel

Hendrik Duryn wirbt für Nachwuchs und besucht seine alte Grundschule

4. März 2019 - 9:31 Uhr

Serien-Star trommelt für den Lehrer-Beruf

In der Serie "Der Lehrer" spielt er den coolen Pauker Stefan Vollmer, privat wollte Schauspieler Henrik Duryn selbst nie Lehrer werden. Trotzdem nutzt er seine Rolle nun, um Werbung für mehr Nachwuchs an den Schulen zu machen. Denn in Deutschland herrscht der schlimmste Lehrer-Mangel seit 30 Jahren. Wir haben ihn an seiner alten Grundschule in Leipzig mit der Kamera begleitet.

Großen Respekt vor dem Job

"Der Lehrer"-Star Hendrik Duryn spielt den coolen Pauker Stefan Vollmer.
Für viele Lehramts-Studenten ist er ein Vorbild. Hendrik Duryn hat als Serien-Lehrer Stefan Vollmer immer ein offenes Ohr für seine Problemschüler.
© MG RTL D / Frank Dicks

Beim Gang in seine alte Schule werden bei Hendrik Duryn jede Menge Erinnerungen wach. Eingeschult wurde er hier vor über 40 Jahren. An seine Schulzeit erinnert er sich gerne zurück, wie er im Video erzählt, und zeigt uns, wo er damals gesessen hat. Beide seiner Eltern waren damals selbst Lehrer. Für den 51-Jährigen war immer klar, dass der Beruf nichts für ihn ist. Trotzdem hat er den allergrößten Respekt vor dem Job.

"Der Lehrer im Fernsehen ist kein Vorbild, der ist Fiktion. Die Lehrer in der Realität sind die, wo ich sage: Chapeau, dass ihr das macht. Dass ihr euch für unser Land so den Arsch aufreißt, so dass wir alle am Ende davon profitieren. Das finde ich total klasse", so Duryn, der deshalb an der Kampagne des Bildungsministeriums Sachsen teilnimmt. Denn für viele Lehramts-Studenten ist "Der Lehrer" Stefan Vollmer trotzdem ein Vorbild.

Tausende Lehrer fehlen

Tatsächlich interessieren sich immer weniger junge Leute für den Lehrer-Beruf und immer mehr Lehrkräfte gehen in Rente. Gleichzeitig steigen die Geburtenzahlen wieder. Die Lehrergewerkschaft spricht von dem schlimmsten Lehrermangel seit 30 Jahren. Langfristig fehlen bundesweit rund 40.000 Pädagogen. Auch in diesem Jahr bleiben tausende Stellen unbesetzt. Besonders schlecht geht es Grund-, Förder-, und Berufsschulen. Zwar werden immer mehr Quereinsteiner eigestellt, doch langfristig kann der Personalengpass damit nicht bekämpft werden.

In seiner Rolle als "Der Lehrer" ist Hendrik Duryn derzeit donnerstags um 20:15 Uhr zu sehen. Alle Folgen der Serie gibt es außerdem bei TVNOW auch zum Online-Abruf.