Der Lehrer: Für seine Schüler riskiert Stefan Vollmer einiges

1. Februar 2016 - 11:33 Uhr

Am Donnerstag, den 04. Februar 2016 um 20.15 Uhr: "Die Flatter, Horror, Hose voll!"

Schüler Mehmet hat Angst vor der Zukunft. Er weiß nicht, was nach der Schule kommen soll und versucht deswegen, seinen Abschluss zu sabotieren. Der Lehrer Stefan Vollmer (Hendrik Duryn) hat einen Plan, um ihm zu helfen – aber die Sache droht außer Kontrolle zu geraten.

"Der Lehrer": Voller Einsatz für die Schüler
Lehrer Stefan Vollmer (Hendrik Duryn) stellt sich vor seine Schüler
© © Frank Dicks/, Die Flatter, Horror, Hose voll!, RTL / Frank Dicks

Um den niedergeschlagenen und planlosen Mehmet aufzubauen, besorgt Stefan Vollmer ihm einen Job. Das klappt allerdings alles nicht so richtig. Um Mehmet wieder aufzubauen, greift Vollmer zu einer Notlüge. Das führt nur leider wiederum dazu, dass Jamil seine Bewährung aufs Spiel setzt. Um ihn zu retten, schlägt der Lehrer einen heiklen Weg ein.

Karin Noske (Jessica Ginkel) gibt sich die Schuld an dem Unfall von Rene und braucht Zeit, damit fertig zu werden. Stefan wird ungeduldig, er kann nicht tatenlos zusehen, wie Karin sich quält.

Am Donnerstag, den 04. Februar 2016 um 20.15 Uhr: "Wieder so ein fieser Vollmer-Trick" (WH)

Florian, der Sohn eines reichen Immobilienmaklers, stellt den Idealismus von Stefan Vollmer (Hendrik Duryn) auf eine harte Probe. Der Lehrer muss sich daher von Karin Noske (Jessica Ginkel) Vorhaltungen gefallen lassen, Vorurteile gegen den Schüler zu hegen.

Der Lehrer Stefan Vollmer steht eigentlich immer auf der Seite der Schüler, nur bei Florian, Sohn eines reichen Immobilienmaklers, kommt selbst Stefan an seine Grenzen: Der Schüler glaubt nämlich, dass mit einem dicken Geldbeutel einfach alles möglich ist und er sich alles kaufen kann, gute Noten inklusive. Er stellt damit Stefans Idealismus auf eine harte Probe. Als der Lehrer ihn dann noch auf frischer Tat beim Schummeln erwischt, reagiert Stefan Vollmer gnadenlos. Karin Noske wirft ihm anschließend vor, Vorurteile gegen den verwöhnten Florian zu haben. Und tatsächlich: Nach einem Gespräch mit Florians Vater ändert Stefan Vollmer seine Meinung, denn er hat herausgefunden, dass Florian selbst Opfer seines kalten und leistungsorientierten Vaters ist.