Der kleine Jano hat einen seltenen Gendefekt: Chef und Arbeitskollegen helfen verzweifelter Mutter

Junge Mutter überglücklich über Hilfe von Kollegen Geldnot durch Therapiekosten und kaputtes Auto
02:59 min
Geldnot durch Therapiekosten und kaputtes Auto
Junge Mutter überglücklich über Hilfe von Kollegen

30 weitere Videos

Junge Mutter dankbar für Hilfe der Kollegen

Ines Steinert kann es immer noch kaum fassen: In einer sehr schweren Zeit begegnet ihr eine riesige Welle der Unterstützung. Die junge Mutter hat einen kranken Sohn. Seine Krankheit beansprucht viel Zeit und Geld. Als dann auch noch das Auto kaputt geht, wird das Geld knapp. Doch da springen ihre Kollegen ein und unterstützen die 32-Jährige bedingungslos.

Jano leidet an seltenem Gendefekt

Ines Steinert ist alleinerziehende Mutter und kümmert sich um ihre fünfjährige Tochter und ihren elf Monate alten Sohn Jano. Der kleine Jano leidet an einem seltenen Gendefekt, dem Prader Willi Syndrom . Der Defekt ist eine angeborene körperliche und geistige Behinderung, wodurch Jano in der Entwicklung verzögert und motorisch eingeschränkt ist. Selbst das Brei-Essen fällt ihm schwer und ist nur über eine Spritze möglich. Ines muss Tag und Nacht bei ihrem Sohn sein. Täglich besuchen die beiden eine Therapie, bei der Janos Beweglichkeit trainiert wird. Seit der Geburt ihres Sohnes musste sie auch ihre Vollzeitstelle in einem Labor aufgeben.

Chef hilft mit einem Firmenwagen aus

Als Ines´ Auto kaputt geht, wird es mit ihrem ohnehin schon knappen Budget noch enger. Sie kann Jano nicht mehr zur Therapie bringen. Ihr Elterngeld reicht für ein neues Auto nicht aus und der Vater des Kleinen fühlt sich nicht verantwortlich. Deswegen fangen ihre Kollegen an Geld für die kleine, vom Schicksal gebeutelte Familie zu sammeln. Als Ines´ Chef darauf aufmerksam wird, braucht er nicht lange zu überlegen: Er stellt ihr sofort einen Firmenwagen und eine Tankkarte zur Verfügung. Immer mehr Menschen werden auf ihr Schicksal aufmerksam und spenden Geld. Einige unterstützen Ines sogar vor Ort und versuchen, ihr Freizeit zu verschaffen.

Mehr als 26.000 Euro gesammelt

Bei der Spendenaktion sind mittlerweile mehr als 26.000 Euro zusammengekommen. Davon hat Ines sich bereits ein neues Auto gekauft. Als nächstes will sie die Heizung im Haus reparieren lassen, denn auch diese ist kaputt gegangen. In etwa einem Jahr kann Jano in einen speziellen Kindergarten gehen. Und für diese Zeit hält Ines´ Chef ihr jetzt schon einmal ihren Arbeitsplatz frei.